Deutschland/ Reisen

URLAUB IN DEUTSCHLAND

Die Meldungen häufen sich: Dieses Jahr findet für viele Menschen der Pfingsturlaub wohl in Deutschland statt. Womöglich betrifft das auch den Sommerurlaub – je nachdem, aus welchem Bundesland ihr seid, beginnen die Ferien ja etwas früher oder später und die Möglichkeiten für Europareisen werden zahlreicher. Trotzdem möchte ich euch erstmal ein paar schöne Ideen für Urlaub in Deutschland vorstellen!

Isar Waldspaziergang bei München

Ich persönlich habe die letzten Wochen genutzt, endlich mal die Isar im Süden von München zu erkunden. Nur wenige S-Bahn-Station entfernt sieht es nämlich schon ganz anders aus als am Flaucher. Für mich haben sich da ganz neue Welten eröffnet und ich war total begeistert, wie schön man in der Pupplinger Au oder am Ickinger Wehr spazieren gehen kann. Ich glaube in jeder Region Deutschlands gibt es solche Orte, die einfach wunderschöne Ausflugsziele sind.

Pupplinger-Au bei München, Isar

1. Ein bis zwei Wochen verreisen

Wer für ein bis zwei Wochen Urlaub in Deutschland machen möchte, kann natürlich etwas weiter weg fahren. Ob ans andere Ende des Landes oder in Regionen, die „nur“ zwei bis drei Stunden Fahrtzeit entfernt sind – das lohnt sich in diesem Fall! Besonders schöne Reiseziele sind natürlich solche, wo man auch längere Zeit viele abwechslungsreiche Dinge unternehmen kann. Hier findet ihr ein paar Tipps für verschiedenste Regionen.

Sylt

Auf Sylt kann man wunderbar Urlaub machen. Ich war zwar nur einige Tage dort, aber würde unbedingt empfehlen, mindestens eine Woche hinzufahren. Die Insel ist zwar klein, aber sehr vielseitig! Von der Tierbeobachtung (seltene Vögel, Kegelrobben, Schweinswale) über kulinarische Entdeckungen und Geocaching bis zur Wattwanderung kann man einiges erleben. Und noch dazu draußen – wo der Mindestabstand kein Problem ist! Wer nicht eine ganze Woche auf Sylt sein mag und sowieso öffentlich anreist, kann zum Beispiel auch einen Zwischenstopp in Hamburg einlegen.

Strand von Sylt

 

Schwarzwald

Der Schwarzwald ist eine tolle Urlaubsregion, die ich in den letzten Jahren sehr lieb gewonnen habe. Wanderungen durch Weinanbaugebiete, hübsche kleine Städte und Fachwerk-Dörfer oder Tagesausflüge zu Badeseen – die Region ist total abwechslungsreich. Es bietet sich hier auch an, verschiedene Orte nacheinander zu erkunden oder einen Stopp am Bodensee bzw. in Karlsruhe, Baden-Baden oder Stuttgart einzulegen, je nachdem von wo man anreist.

Freiburg - Stadtviertel Wiehre

Wanderung zu den Zweribach-Wasserfällen

 

Bayerischer Wald

Ein Klassiker, der leider viel zu sehr in Vergessenheit geraten ist: Der Bayerische Wald bietet sich perfekt für einen Urlaub in Deutschland an! Ich war in der Region Arberland unterwegs und total begeistert, wie vielseitig und schön es dort ist. Mit dem altbackenen Klischee vom Alte-Menschen-Reiseziel hat es auch gar nichts mehr zu tun. Es gibt zahlreiche tolle Mountainbike-Strecken und andere Sportangebote. Ihr findet sowohl Tiny Houses oder Ferienhäuschen als auch schicke Wellness-Hotels. Vegetarisch und vegan essen ist kein Problem, genau wie Fair Trade Kaffee und regionale Spezialitäten. Sogar thailändische Küche gibt es für das ultimative Urlaubsfeeling 😉

Barrierefreier Wanderweg um den Großen Arbersee im Bayerischen Wald

Tiny Houses im Bayerischen Wald: Urlaub in Deutschland

 

Ostsee

Die Ostsee wird sicher gut besucht sein diesen Sommer. Das sind unsere Küsten ja sowieso, aber dieses Jahr sind sie sicherlich besonders beliebt! Nachdem ich zum ersten Mal dort war, verstehe ich auch, warum das so ist. Schöne weiße Strände, nordische Freundlichkeit und gutes Essen (auch vegetarisch/vegan!). Die Natur hat einiges zu bieten, von Steilküsten über Radwege bis zu Vogel- und Schweinswalbeobachtung. Es gibt nachhaltige Hotels oder hübsche kleine Ferienwohnungen, Campingplätze oder Jugendherbergen. Da dürfte für jede*n etwas dabei sein!

2. Städtetrips

Klassischerweise macht man Städtetrips oft in weiter entfernte Städte wie Prag, Wien oder Amsterdam. Das muss aber nicht sein, denn auch in Deutschland haben wir richtig tolle, spannende Städte! Sicherlich werden einige davon überlaufen sein, aber wir haben so viele schöne kleinere Städte, die einen Besuch wert sind. Mein absoluter Favorit in dieser Hinsicht ist Freiburg, das wirklich alles zu bieten hat. Aber auch Würzburg, Augsburg oder Leipzig sind spannend. Sucht euch eine schöne Ferienwohnung oder ein nachhaltiges Hotel und entdeckt eine Stadt, in der ihr noch nie wart! Ich empfehle für einen Städtetrip mindestens zwei bis drei Nächte.

 

3. Ab in die Natur: Berge und Seen in Bayern

Da ich in Süddeutschland lebe, ist es für mich selbstverständlich und sehr einfach, zum Wandern in die Berge oder ins Voralpenland zu fahren. Außerdem hat die Region viele wunderschöne Seen zu bieten. Da fällt es schwer, sich zu entscheiden! Wenn ihr Urlaub in Bayern machen wollt, könnt ihr vom Tagesausflug bis zum zweiwöchigen Urlaub im Prinzip alles machen. Wir haben tolle Wildnis-Campingplätze, Tiny Houses, Boutique-Hotels in den Städten, Wellness-Hotels in landschaftlich schönen Regionen und vieles mehr… Selbst wenn ihr eher der Städte-Typ seid, könnt ihr mit der Sbahn problemlos für einen Tag aus München oder anderen Orten in die Natur fahren. Ihr müsst also nicht zwei Wochen auf dem Bauernhof verbringen, um die Natur zu genießen.

Tagesausflüge in Bayern

Ammersee: Dampfersteg in Buch

 

Schöne Wanderungen

Eibsee und Zugspitze: Urlaub in Deutschland

 

4. Ab Mitte Juni nach Österreich?

Heute kam die lang ersehnte Meldung: Wahrscheinlich ist die Grenze nach Österreich ab Mitte Juni offen. Das heißt, hier bieten sich auch zahlreiche tolle Möglichkeiten für Tagesausflüge oder einen längeren Urlaub in der Natur sowie einen Städtetrip nach Wien, Salzburg, Graz oder Linz. Das entzerrt natürlich auch die Zahl der Besucher*innen in Süddeutschland.

Hier findet ihr alle meine Reisebeiträge aus Österreich!

Mittelstation Panoramaweg Möseralm

Allgemeine Tipps für Urlaub in Deutschland: Weil es wahrscheinlich voll wird…

Zuletzt möchte ich noch ein paar allgemeine Tipps mit euch teilen, weil es gut sein kann, dass es ganz schön voll wird in beliebten Regionen wie Küsten oder Alpen.

  • Hauptsaison meiden oder auch mal unter der Woche Ausflüge machen

Außerhalb der Hauptsaison und Ferienzeiten reisen, wenn es für euch möglich ist. Das heißt zum Beispiel, dass auch im Herbst oder Winter viele Regionen wunderschön sind. Oder dass ihr zwischen Pfingst- und Sommerferien fahrt, wenn ihr keine Kinder habt. Oder einen Tagesausflug einfach mal an einem schönen, sonnigen Mittwoch macht statt am Sonntag. Damit würdet ihr sehr dabei helfen, den Andrang zu entzerren. Manchmal hilft es schon, einfach morgens um 7 Uhr für den Tagesausflug loszufahren statt erst um 11 Uhr. So beendet ihr eure Mittagspause auf der schönen Hütte mit Panoramablick, bevor die großen Gruppen aufkreuzen.

  • Kleinere Städte entdecken

Berlin, Hamburg oder München können im Sommer sehr voll werden. Deshalb lohnt es sich, auch einen Blick auf die kleineren Städte zu werfen – die oft viel mehr zu bieten haben, als man denkt! Einige davon habe ich euch oben schon vorgestellt, aber behaltet es einfach im Hinterkopf und überlegt ganz gezielt, welche unbekannteren Städte, Orte oder Regionen ihr bereisen könnt.

  • Neue Wanderwege statt ausgetrampelter Pfade

Im lokalen Tourismusamt gibt man euch sicherlich gern Auskunft, welche Wanderwege besonders gut zu euren Bedürfnissen passen – aber nicht überlaufen sind. Oft sind es immer die gleichen Wanderwege, auf denen sich dann am Sonntagnachmittag die Massen stauen. Lieber einen anderen Pfad gehen und die Ruhe genießen!

Ich hoffe, dass ihr den Spaß am Reisen und Entdecken nicht verliert, sondern die derzeitige Situation als Chance für eine andere Art des Reisens wahrnehmt.

Urlaub in Deutschland - Tipps und Reiseziele

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Jeannette Rynas
    13. Mai 2020 um 17:05

    Ich habe auch noch einen Reisetipp ganz allgemeiner Art: Deutschland hat auch einen Osten!

    • Antworten
      Ela
      13. Mai 2020 um 17:23

      Hallo Jeannette, zählen da Leipzig und die Ostsee nicht dazu? 😉 Die beiden Ziele habe ich zumindest erwähnt. Sonst war ich leider schon lang nicht mehr im Osten, aber die Mecklenburgische Seenplatte fand ich zum Beispiel auch toll.
      Liebe Grüße,
      Ela

    Hinterlasse eine Antwort