Rezepte

DIY ADVENTSKALENDER: LUSTIGE TIERE IM WALD

Werbung Blog Affiliate

Der Dezember rückt näher und somit wird es Zeit, einen Adventskalender zu basteln! Auf dem Blog von HAMMAmama habe ich eine wahnsinnig tolle Idee entdeckt, die ich unbedingt ausprobieren musste. Da so viele von euch auf Instagram begeistert davon waren, möchte ich den lustigen Adventskalender mit Tieren im Wald auch auf dem Blog nochmal mit euch teilen. Außerdem gibt es am Ende des Beitrags noch eine Verlosung – auf euch wartet ein veganes Adventspaket!

DIY Adventskalender Tiere im Wald

Der Adventskalender besteht aus Kraftpapier-Faltschachteln, die mit ein bisschen Einsatz zu lustigen Tieren werden. Dabei sind Mäuse, Vögel, Bären, Eichhörnchen, Igel, Waschbären, Hasen, Eulen, Rehe, Füchse… Ihr könnt euch natürlich auch eigene Tiere ausdenken! Einige der Tiere oben auf dem Bild habe ich mir selbst überlegt, andere habe ich so gemacht wie auf den Bildern von Barbara (HAMMAmama). Die Materialkosten halten sich in Grenzen, mich hat der Adventskalender ohne Füllung etwa 15 Euro gekostet! Welche Materialien ihr zum Adventskalender-Basteln benötigt, habe ich euch unten in der DIY Anleitung verlinkt bzw. genau aufgelistet. Bestellt habe ich folgende Dinge, den Rest hatte ich sowieso daheim:

Girlande für selbstgemachten Adventskalender

Selbstgemachter Adventskalender für Kinder

Ich habe ehrlich gesagt eine ganze Weile gesucht, bis ich die passenden Faltschachteln gefunden habe. Sie sind eher klein, man muss mit den Füllungen also kreativ sein oder größere Schachteln kaufen.

Ein paar Ideen für Adventskalender-Füllungen:

Selbstgemachter Adventskalender Tiere im Wald

Ich hoffe, der Adventskalender gefällt euch und ihr habt nun Lust bekommen, auch einen zu basteln! Ich wünsche euch viel Spaß dabei und hoffe, die Anleitung ist verständlich. Wenn ihr noch Fragen dazu habt, meldet euch einfach per Email oder hier mit einem Kommentar bei mir.

DIY Adventskalender: Lustige Tiere im Wald

Zubereitungszeit: 4 - 5 Stunden

Ein Adventskalender zum Nachbasteln nach einer Idee von HAMMAmama

Zutaten

Anleitung

1

Kraftpapier-Faltschachteln zusammenstecken.

2

Für die Nummerierung der einzelnen Türchen mit einer 2 Euro Münze 24 Kreise auf der Rückseite der mattschwarzen Klebefolie vorzeichnen. Ausschneiden und mit weißem Lackstift die Zahlen 1 - 24 aufzeichnen. Zum Trocknen beiseite legen.

3

Mit Hilfe einer 1 Euro Münze und einem Bleistift mehrere "dicke Nasen" auf der Rückseite der mattschwarzen Klebefolie vorzeichnen. Dann die restlichen Nasen (evtl oval / kleiner, je nach Tier) vorzeichnen. Mit einer Schere die Nasen ausschneiden und beseite legen.

4

Nun die Ohren, Füße und Flügel mit Bleistift auf dem Kraftpapier vorzeichnen und ausschneiden.

5

Die einzelnen Teile mit Klebestift auf die Kartons kleben und beiseite legen. Wenn der Kleber fest ist und die Teile halten, mit weißem Stift Nasen, Ohren, Schnurrhaare etc. aufzeichnen und trocknen lassen. Zuletzt mit dem schwarzen Stift Augen etc. aufzeichnen.

6

Die 24 Schachteln auf der Rückseite flächendeckend mit doppelseitigem Klebeband bekleben. Nun abziehen und Karton für Karton auf die weiße MDF Platte kleben, dabei genug Abstand für die Nummern lassen. Beim Aufkleben die Schachteln geöffnet lassen, so kann man den Boden fest an die Platte drücken ohne die Schachteln einzudrücken.

7

Die 24 Nummern unter die Schachteln kleben.

8

Zuletzt kann man noch eine Girlande aus der mattschwarzen Klebefolie ausschneiden. Denkt bitte daran, dass die Worte spiegelverkehrt aufgezeichnet werden müssen auf der Rückseite der Klebefolie, sonst klappt es nicht. Ich habe "ADVENT ADVENT" ausgeschnitten, andere schöne Ideen wären zum Beispiel: HO HO HO, XMAS, ADVENTSKALENDER oder zum Beispiel der Name der beschenkten Person. Man kann statt der Klebefolie auch eine bedruckte oder bestempelte Girlande verwenden. Oder ihr schreibt mit schwarzem, wasserfestem Stift direkt auf die Platte!

9

Wenn alles gut getrocknet ist, können die Türchen befüllt werden.

Notizen

Den Adventskalender kann man mehrmals benutzen. Durch das Steck-Verschlusssystem der Faltschachteln gehen diese beim Öffnen nicht kaputt und können wiederverwendet werden!

DIY Adventskalender Basteln

Adventskalender DIY Tiere im Wald

Verlosung beendet! Ein veganes Adventspaket für euch

Und weil ich meinen langjährigen Blogleser*innen hier gern noch eine Freude machen möchte, verlose ich ein kleines Weihnachtspaket. Hinterlasst mir bitte einfach bis zum 28.11. um 23.59 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag, in dem ihr mir eure Lieblings-Plätzchensorte verratet! Eure Emailadresse könnt ihr im dafür vorgesehenen Feld eintragen, so kann ich euch nach der Auslosung am 29.11. erreichen! Bitte antwortet mir innerhalb von einer Woche auf die EMail, damit ich das Paket verschicken kann. Im veganen Weihnachts-Paket enthalten sind folgende Dinge:

Veganer Spekulatius, der leckere Kurkuma Latte von Pukka, ein Tee-Adventskalender mit 24 Sorten, Zuckerstreusel für Plätzchen und ein wunderschöner To Go Kaffee/Tee Becher von Soulbottles (der Soulcup, natürlich unbenutzt und nur für das Foto aus der Verpackung genommen).

Verlosung Gewinnspiel Advent

Viel Glück beim Gewinnspiel und eine schöne Adventszeit!

Adventskalender DIY Tiere im Wald

*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision – für euch bleibt der Preis gleich!

Das könnte Dir auch gefallen

61 Kommentare

  • Antworten
    Laura
    22. November 2018 um 11:09

    Der Adventskalender ist soooo putzig! <3 Ich weiß gar nicht, welches Tierchen ich am süßesten finde… 🙂

    PS: Meine Lieblingsplätzchen sind beides eigentlich keine Plätzchen… und zwar sind meine Highlights meine Macadamia-Elisenlebkuchen und die Baumkuchenpralienen 😀

    • Antworten
      Ela
      22. November 2018 um 11:10

      Liebe Laura, danke dir, das freut mich sehr! Sowohl Lebkuchen als auch Baumkuchenpralinen klingen total gut, da schau ich gleich mal bei dir auf dem Blog 😀
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    diealex
    22. November 2018 um 11:23

    Hallo,
    den Adventskalender finde ich auch echt toll! Das merke ich mir mal für nächstes Jahr. Meine liebsten Weihnachtsplätzchen sind übrigens Bethmännchen.
    Viele Grüße, die Alex

    • Antworten
      Ela
      22. November 2018 um 11:35

      Liebe Alex, danke, das freut mich sehr 🙂 Bethmännchen mag ich auch gern!
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Maren
    22. November 2018 um 17:42

    Der Adventskalender ist richtig süß. 😍Leider habe ich meine beiden selbstgemachten Adventskalender fast fertig.

    Meine Lieblingsplätzchen sind Vanillekipferl und Käseplätzchen (Letztere macht meine Oma immer um die Weihnachtszeit, klingt fies, ist aber sooooooooo lecker 😍😍😍).

    • Antworten
      Ela
      23. November 2018 um 10:15

      Danke liebe Maren! Käseplätzchen klingt gar nicht fies, ich habe auch schon mal Cheddar Shortbread gemacht! Das ist total lecker 🙂
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Sarah
    22. November 2018 um 19:55

    Den Tee-Adventskalender von Lebensbaum werde ich mir auch kaufen. Finde es klasse, dass dieser sogar in einer Werkstatt von Menschen mit Behinderung befüllt wird =) Dazu kommt – wie schon auf Facebook kommentiert – der vegane Kalender von Zotter, da ich es nicht so toll finde, sich selber einen Kalender zu basteln. Für meine Eltern habe ich das viele Jahre aber total gerne gemacht!

    Meine Lieblingsplätzchensorte sind ganz einfache, zuckerfreie Lebkuchen: 250gr Mandeln und 250gr Getreide (ich habe Kamut verwendet) mahlen und mit einem Päckchen Backpulver, 0.5 TL Natron, einer Prise Salz, 2 EL Lebkuchengewürz (bzw. einer Mischung aus Zimt, Koriander, Anis und Nelken) und der abgeriebenen Schale einer Zitrone vermischen. 300gr Datteln in 300gr Wasser einige Stunden einweichen, mit einem Mixer oder Pürierstab pürieren, zur Mehlmischung geben und alles mit dem Handrührgerät vermengen. Hände anfeuchten, kleine Kugeln formen, auf ein Backblech mit Backpapier setzen und ein wenig flach drücken. Ofen auf 225 Grad vorheizen, Temperatur auf 160 Grad reduzieren und 10 Minuten backen, dann weitere 20 Minuten bei 140 Grad backen. Fertig!

    Außerdem alles mit Marzipan 😀 Am Gewinnspiel nehme ich sehr gerne teil 🙂

    • Antworten
      Ela
      23. November 2018 um 10:14

      Liebe Sarah, ja der Lebensraum-Adventskalendr ist wirklich sehr schön. Ich habe ihn auch in der Arbeit und dachte mir, ich kaufe einfach noch einen zweiten zum Verlosen 🙂 Die Lebkuchen klingen sehr lecker, lieben Dank für dein Rezept!
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Tine
    22. November 2018 um 20:09

    Guten Abend meine Liebe!
    Ich habe selten so einen süßen Adventskalender gesehen wie deinen♥️♥️♥️ er ist so süß 😍😍😍 ich mag zimtsterne, Mürbeteig Plätzchen, snikerdoodles… Danke für deine tolle Verlosung! Vlg Tine

    • Antworten
      Ela
      23. November 2018 um 10:13

      Vielen lieben Dank Tine! Zimtsterne mag ich auch total gern, scheitere aber daran, sie selbst zu backen. Sie werden bei mir immer zu hart!
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Katja
    22. November 2018 um 20:28

    Hallo und herzlichen Dank für die tolle Verlosung! Was für ein schönes veganes Weihnachtspaket! Sehr gerne versuche ich dafür mein Glück im Lostopf. Meine Lieblingsplätzchen sind Vanillekipferl.

    Liebe Grüße
    Katja

    • Antworten
      Ela
      23. November 2018 um 10:13

      Vielen Dank Katja, ich drücke dir die Daumen! Vanillekipferl mag ich auch sehr gern. Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Antje
    22. November 2018 um 20:58

    Liebe Ela, das ist ein total schöner Adventskalender – ich weiß nicht, ob ich es in diesem Jahr schaffe, aber Lust habe ich bekommen (-;
    Meine Lieblings-Plätzchensorte ist im Übrigen das basic-Rezept meiner 97-jährigen Oma, wobei sie auf viel abgeriebene Zitronenschale schwört plus vegane Elisenlebkuchen.
    Viele Grüße,
    Antje

    • Antworten
      Ela
      23. November 2018 um 10:12

      Danke dir Antje! Ach, die Klassiker sind oft die besten. Ich habe schon viel ausprobiert, von Matcha-Plätzchen bis komplizierte Baisertupfen und was soll ich sagen… Die klassischen Butterplätzchen, Kipferl und Lebkuchen mag ich trotzdem am liebsten 😉
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    HAMMAmama
    22. November 2018 um 21:02

    Liebe Ela,

    sieht sehr süß aus!

    Liebe Grüße,
    Barbara

    • Antworten
      Ela
      23. November 2018 um 10:12

      Lieben Dank Barbara, das freut mich sehr! Deine diesjährigen Adventskalender finde ich übrigens auch ganz toll 🙂
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Siggi
    23. November 2018 um 13:58

    Hi!
    Das butterspritzgebäck meiner Tochter schmeckt hervorragend! Dein Kalender ist total toll! Liebe Grüße siggi

    • Antworten
      Ela
      23. November 2018 um 14:05

      Lieben Dank Siggi! Wie schön, dass deine Tochter für dich backt 🙂 Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Theresa
    24. November 2018 um 0:10

    Der Kalender ist wirklich super süß 🙂
    Meine allerliebsten Kekse sind Zimtplätzchen mit Nougatfüllung. Die sind unfassbar lecker 🙂

    • Antworten
      Ela
      24. November 2018 um 10:10

      Liebe Theresa, oh das klingt aber wirklich toll! Diese Plätzchen merk ich mir 🙂
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Teresa
    24. November 2018 um 10:51

    Oh, so ein süßer Adventskalender!!
    Meine Lieblingsplätzchen sind vegane Vanillekipferl 😊
    Ich würde mich sehr über das schöne Päckchen freuen ⭐️
    Liebe Grüße, Teresa

    • Antworten
      Ela
      25. November 2018 um 16:54

      Danke Teresa 🙂 Das freut mich! Vanillekipferl sind super, die mag ich auch total gern.
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Martha
    26. November 2018 um 11:36

    Hallo Ela 🙂

    ein wirklich süßer Adventskalender!
    Meine absoluten Lieblingsplätzchen snd Zimtsterne. Leider ist meine Tante die einzige Person, die ich kenne, die die gut selber backen kann…
    Vielleicht sollte ich mal selber anfangen, zu üben 😉
    Viele liebe Grüße!

    • Antworten
      Ela
      26. November 2018 um 12:36

      Liebe Martha, vielen Dank, das freut mich 🙂 Zimtsterne hab ich auch schon zweimal versucht und bin gescheitert. Die sind wirklich die Königsklasse der Plätzchen… Sehr schwierig!
      Liebe Grüße nach Wien, Ela

  • Antworten
    Angela Beexk
    27. November 2018 um 10:05

    Wir machen dieses Jahr auch nach langer Zeit nochmal einen Adventskalender selber. Ins Plätzchen natürlich auch 😁 für mich müssen immer kokosmakrönchen dabei sein 💜

    • Antworten
      Ela
      27. November 2018 um 10:07

      Liebe Angela, wie schön, dass ihr einen Adventskalender bastelt! Es macht ja auch viel Spaß 🙂 Kokosmakronen mag ich auch total gern! Mein Tipp ist, etwas Vanille oder Tonkabohne dazuzugeben. Das schmeckt super!
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Julia Trentepohl
    27. November 2018 um 10:18

    Hallo liebe Ela!

    Meine Lieblingsplätzchen sind vor allem Plätzchen von Oma… am liebsten esse ich ihre Mandelherzen und Spritzkringelkekse ❤️ Das sind eigentlich sehr simple Plätzchen, die durch den alten Fleischwolf (der ausschließlich als Plätzchenwolf verwendet wird und das ist auch gut so 😉 ) meiner Oma gedreht werden um ihre Form zu erhalten. Ich esse sie am liebsten pur, aber man kann sie auch super verzieren mit Zartbitterschokolade uä.
    Außerdem liebe ich Witwenküsse aus Eischnee, Mandelstiften und Zartbitterschokolade und noch Stollenkonfekt (keine Plätzchen aber okay…)

    • Antworten
      Ela
      27. November 2018 um 10:24

      Liebe Julia, wow das sind ja alles tolle Sorten! Das Wort Plätzchenwolf finde ich super 😀 Danke für die schönen Ideen und viel Glück bei der Verlosung,
      Ela

  • Antworten
    Claudia
    27. November 2018 um 11:09

    Meine Lieblingskekse sind eigentlich Küchlein: Mini-Muftis aus Haferflocken + Kokosraspeln + Mandelmehl + Hafermilch + Agavensirup in unterschiedlichsten Obst-Varianten: Apfel-Zimt, Banane, Mango, Kirsch-Schoko, Birne-Cardamom, …

    • Antworten
      Ela
      27. November 2018 um 11:13

      Liebe Claudia, das klingt auch sehr lecker 🙂 Birne-Kardamom würde mich interessieren!
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Sophie
    27. November 2018 um 11:12

    Meine Lieblingsplätzchen sind Zimtsterne.
    Vegane Zimtsterne sind auch super einfach zu machen im Gegensatz zum Original mit Ei (das bei mir immer eine klebrige Sauerei war).
    Makronen sind natürlich auch der Hit, werde mich dieses Jahr wohl das erste mal an einem Rezept mit Aquafaba versuchen. Mal shen, ob das was wird 😉

    • Antworten
      Ela
      27. November 2018 um 11:14

      Liebe Sophie, ich drücke die Daumen für die Aquafaba-Macarons! Ich verzweifle ja schon regelmäßig an den „normalen“ 😉
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Fabienne
    27. November 2018 um 11:13

    Der Adventskalender ist unfassbar lieb, da würd ich mich auch ziemlich drüber freuen 🙂
    Was die Kekse betrifft, kriegt man mich mit allem was Marzipan und Nougat hat 🥰

  • Antworten
    Carla
    27. November 2018 um 11:40

    Das ist eine mega schöne Idee für einen Adventskalender 🙂 Ich recycle jetzt schon zum dritten Mal schlichte Tüten aus Packpapier, die mit ein paar Stickern verziert sind. Nicht ganz so dekorativ, dafür sehr flexibel was die Füllung angeht, weil schön groß.
    Meine liebsten Plätzchen sind Kokosmakronen und die Doppel-Schokoplätzchen von meiner Mutter, die unter dem Namen „Baci d’amore“ laufen.
    Liebe Grüße
    Carla

    • Antworten
      Ela
      27. November 2018 um 12:24

      Liebe Carla, danke dir, das freut mich! Packpapiertüten hatten wir auch mal vor ein paar Jahren, aber sie waren mir ehrlich gesagt zu groß – wir sind dann nach Weihnachten mit einem Riesenberg Süssigkeiten dagestanden! Kokosmakronen mag ich auch gern und Plätzchen von Mama und Oma sind ja sowieso immer die besten.. 🙂
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Sabrina Fischer
    27. November 2018 um 12:50

    Bei mir geht nichts über „Falsche Butterbrote“. Für mich die besten und leckersten Plätzchen überhaupt! ☺️
    Ein wenig schoko-nussig mit Pistazien obendrauf. Einfach himmlisch und mal ein wenig exotischer als die ebenfalls leckeren Klassiker.

    • Antworten
      Ela
      27. November 2018 um 12:59

      Die kenne ich gar nicht! Danke für den Tipp Sabrina 🙂

      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Michaela
    27. November 2018 um 14:40

    Ich liebe Zimsterne und Bethmännchen.
    Der DIY Adventskalender ist wunderschön. Leider habe ich Probleme mit den Händen, und kann solche „Filigranarbeiten“ nicht machen.
    Über das vegane Adventspaket würde ich mich sehr freuen.

    • Antworten
      Ela
      27. November 2018 um 14:45

      Liebe Michaela, danke für deinen Kommentar! Man muss ja nicht alles selber basteln, glücklicherweise gibt es auch viele tolle Adventskalender zu kaufen 🙂 Und vielleicht hast du ja Glück und der Tee-Adventskalender landet samt veganem Adventspaket bei dir! Ich drücke die Daumen. Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Marie
    27. November 2018 um 15:58

    Endlich Adventszeit! Ich liebe einfache Mürbeteigplätzchen, die ich dann in verschiedenen Formen aussteche und dann nach dem Erkalten weiter verziere. Mit Nüssen, Schokoguss, Kugeln, getrockneten Früchten – man kann so viel machen und das mit nur einem Plätzchenteig!

    • Antworten
      Ela
      27. November 2018 um 16:01

      Liebe Marie, da hast du Recht! Ich mache immer Butterplätzchen in verschiedenen Formen und verziere sie ganz unterschiedlich. So hat man mit einem Teig ganz viele tolle Plätzchen 🙂
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Elena
    27. November 2018 um 16:41

    Den Kalender find ich super niedlich und der wird definitiv nächstes Jahr bei mir im Hort gebastelt und befüllt!

    Meine liebsten Plätzchen sind ganz klassische Butterplätzchen und Butterbohnen, dicht gefolgt von Zimtsternen und Mohnplätzchen. Auf die zu backen Liste sind auch deine Minihörchnen gewandert,

    • Antworten
      Ela
      27. November 2018 um 17:18

      Lieben Dank Elena, das freut mich sehr 🙂 Deine Plätzchen klingen alle total lecker!
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Katharina Güll
    27. November 2018 um 20:37

    Sehr niedlicher Adventskalender! Dieses Jahr gibt es leider zum ersten mal einen gekauften bei uns da mir einfach die Zeit fehlt 😪

    Meine persönlichen Lieblings Plätzchen sind Marzipan-brote mit Aprikosen Streifen…mhhh sehr lecker! Eine schöne Adventszeit 🎄

  • Antworten
    Yvonne
    27. November 2018 um 21:16

    Ich liebe seit meiner Kindheit Spritzgebäck. Da hatte meine Oma immer gemacht. Und bei niemandem haben sie so gut geschmeckt wie bei ihr. Ansonsten liebe ich auch Vanille-Kipferl.

  • Antworten
    Diana Melms-Rusczyk
    27. November 2018 um 21:40

    Ich liebe Vanillekipferl davon kann ich nicht genug bekommen

    • Antworten
      Ela
      28. November 2018 um 9:02

      Liebe Diana, das kann ich gut verstehen! 🙂 Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Dettbarn, Jeannette
    27. November 2018 um 23:59

    Ich mag sehr gerne Zimtsterne, Kokosmakronen, Lebkuchen und natürlich Stollen nach Omas Rezept 😊 😍 vielen Dank für das tolle Gewinn Spiel 😊 😍

    • Antworten
      Ela
      28. November 2018 um 9:02

      Liebe Jeannette, vielen Dank für deinen Kommentar! Oh diese Plätzchen mag ich auch alle total gern 🙂
      Liebe Grüße und viel Glück beim Gewinnspiel, Ela

    • Antworten
      Ela
      30. November 2018 um 8:42

      Liebe Jeannette, du hast gewonnen! Herzlichen Glückwunsch 🙂 Ich habe dir eine Email geschickt.
      Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    EICHNER Christina
    28. November 2018 um 5:39

    Vanillekipferl sind richtig lecker.! Ich liebe diese Plätzchen.!

    • Antworten
      Ela
      28. November 2018 um 8:37

      Liebe Christina, diesen Klassiker mag ich auch total gern 🙂 Meine Oma hat sie immer gebacken. Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Lisa
    28. November 2018 um 8:36

    Super Anregungen 🙂
    Weiter so!

    Liebe Grüße

    Lisa

    • Antworten
      Ela
      28. November 2018 um 8:37

      Danke Lisa! Verrätst du mir noch deine liebste Plätzchensorte, damit du am Gewinnspiel teilnimmst? Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Jacqueline Pucher
    28. November 2018 um 9:32

    Vanillekipferl nach geheimrezept von uroma ❤️

    • Antworten
      Ela
      28. November 2018 um 9:34

      Lieben Dank Jacki! 🙂 Viel Glück beim Gewinnspiel! Liebe Grüße, Ela

  • Antworten
    Diana
    28. November 2018 um 10:04

    Liebe Ela,

    Danke für die tolle Idee mit dem Adventskalender, echt süß und mal was anderes. Basteln gerade noch einen und die Kinder haben eine Menge Spaß (bekommt die große Schwester ).
    Lieblingsplätzchen die von meiner Mama am besten sind die Marzipan-Plätzchen.

    Liebe Grüße
    Diana

  • Antworten
    Uli
    28. November 2018 um 10:58

    Spekatius

  • Antworten
    Tiziana Balestrieri
    29. November 2018 um 6:20

    Liebe Ela,

    es ist mir immer wieder ein großes Vergnügen, Deine Rezepte zu testen und in Deinem Blog Neues zu entdecken. 🙂
    Vielen Dank dafür!

    Meine Lieblingsplätzchen sind schwedische Schokoladen-Haferkekse.
    Klingt langweilig, ist aber verdammt lecker! 😉

    Zutaten:

    130 g Haferflocken fein
    1 Prise Vanillepulver
    1⁄2 TL Backpulver
    75 g Mandelmus
    2 EL Ahornsirup
    5 EL Hafermilch
    50 g Kokosblütenzucker
    50 g Schokolade roh, mit Kokosblütenzucker gesüßt
    1 TL Fleur de Sel oder grobes Meersalz

    Fröhliche Grüße,
    Tiziana 🙂

    • Antworten
      Ela
      29. November 2018 um 9:08

      Liebe Tiziana, oh die klingen aber wirklich gut! Danke für dein Rezept, das freut mich sehr 🙂
      Liebe Grüße, Ela

    Hinterlasse eine Antwort