Rezepte

BROWNIE-CHEESECAKE MIT BEEREN

In letzter Zeit koche ich zwar genauso häufig deftige Gerichte wie sonst auch, allerdings nicht unbedingt etwas Neues. Die meisten neuen Rezepte in den letzten Wochen waren aus dem Kochbuch „Palästina“, das ich euch nach wie vor sehr empfehlen kann! Dafür backe ich aber in letzter Zeit wieder häufiger etwas, zum Beispiel diesen leckeren Brownie-Cheesecake mit Beeren.

Käsekuchen mit Schokolade und Beeren

Der Kuchen ist unten Brownie und oben Cheesecake – das schmeckt einfach himmlisch! Vor allem die Kombination mit frischen Sommerbeeren ist toll. Hier gibt es inzwischen leckere Freiland-Erdbeeren und auch schon Heidelbeeren zu kaufen. Auf Himbeeren und Johannisbeeren muss man noch warten, die würden aber ebenfalls gut dazupassen. Vor allem sind sie optisch ein Hingucker und helfen dabei, unschöne Risse im Käsekuchen zu verstecken 😉

Brownie-Cheesecake mit Erdbeeren und Heidelbeeren, einfaches Rezept

Dass der Cheesecake reisst, könnt ihr verhindern, indem ihr den fertig gebackenen Kuchen im Ofen langsam auskühlen lasst. Trotzdem bekommt er bei mir auch mit dieser Methode immer kleine Risse. Das ändert aber glücklicherweise nichts am Geschmack. Der Brownie-Cheesecake ist richtig lecker geworden und wird sicher noch öfter gebacken. Ein ähnliches Rezept hatte ich vor einigen Jahren mal mit Karamelltopping ausprobiert. Im Sommer passt natürlich die Variante mit frischen Beeren besser. Ich liebe die Beerenzeit sowieso und habe deshalb noch weitere leckere Rezepte für euch auf Lager!

Weitere Rezepte mit Beeren:

In meiner Rezeptsammlung findet ihr natürlich viele weitere leckere Ideen für Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren & Co. Auch in deftigen Gerichten verarbeite ich sie gern. Die Beerenzeit nutze ich jedes Jahr stark aus, da ich auf viele heimische Obstsorten allergisch bin. In den Sommermonaten kann ich mir endlich mal frisches, regionales Obst genehmigen.

Ich hoffe, der Brownie-Cheesecake mit Beeren schmeckt euch genauso gut wie mir!

Brownie-Cheesecake

Portionen: 22 cm Springform
Kochzeit: 1,5 Std

mit Sommerbeeren

Zutaten

  • Brownie-Teig
  • 120 g Butter
  • 120 g dunkle Kuvertüre
  • 120 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 2 EL Back-Kakao
  • 2 Eier
  • 60 ml Milch
  • Prise Salz
  • Cheesecake-Teig
  • 400 g Quark oder Frischkäse
  • 100 g Schmand
  • 120 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1/2 TL Abrieb der Schale einer Bio-Zitrone
  • ca. 8 Erdbeeren
  • 1 Handvoll Heidelbeeren/Blaubeeren
  • Optional: Himbeeren oder Johannisbeeren

Anleitung

1

Für den Brownie-Teig Butter und Kuvertüre zusammen schmelzen und etwas abkühlen lassen.

2

Ofen auf 170° C vorheizen. Eier und Zucker schaumig rühren, dann geschmolzene Butter-Schokoladen-Mischung einrühren. Milch, Salz, Kakao und Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig rühren. Den Teig in eine 22 cm Springform gießen, deren Boden mit Backpapier bespannt ist. Auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.

3

In der Zwischenzeit den Cheesecake-Teig machen: Eier und Zucker schaumig rühren, dann Zitronenschalenabrieb, Frischkäse und Schmand hinzufügen und glattrühren. Den Brownieteig aus dem Ofen nehmen und Hitze auf 160° C reduzieren. Den Cheesecaketeig auf den Brownieteig gießen und ca. 50 Minuten backen. Anschließend den Ofen ausmachen, aber den Kuchen darin stehen lassen und einen Holzlöffel in die Tür klemmen. So kann er sanft auskühlen und reisst nicht so stark ein.

4

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, mit einem Messer vom Rand lösen. Dann die gewaschenen und falls nötig halbierten Beeren darauf als Deko verteilen.

Notizen

Den Kuchen im Kühlschrank aufbewahren - am besten schmeckt er, wenn er einige Stunden durchgezogen hat.

Brownie-Cheesecake mit Beeren

Das könnte Dir auch gefallen

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort