Rezepte

CREMIGE KARTOFFELSUPPE

Winter ist Suppenzeit! Und diese cremige Kartoffelsuppe ist eines meiner liebsten Suppenrezepte. Ihr könnt sie vegetarisch (mit Sahne) oder vegan (mit Sojasahne) zubereiten. Sie ist in 30 Minuten fertig und einfach superlecker. Da sie sehr sättigend ist kann man sie mit einem Stück Baguette oder Brot dazu als Hauptspeise servieren. Bei meiner Erkältung letztens konnte ich nach drei Tagen keinen Tee und Brühe mehr sehen, da war diese cremige Suppe eine gute Abwechslung.

Weil ich als Allergikerin viele Gemüsebrühen nicht vertrage (Sellerie ist ungefähr ÜBERALL drin), verwende ich gern die Gewürzpyramiden* von Sonnentor. Da sind weder Hefe, Sellerie noch Glutamat drin. Man kocht sie mit und nimmt sie am Ende der Garzeit raus wie einen Teebeutel. Mehr Infos dazu gibts direkt bei Sonnentor!

Cremige Kartoffelsuppe
Cremige Kartoffelsuppe
 

Cremige Kartoffelsuppe

Portionen: 4

Zutaten

  • 6 - 8 mittelgroße Kartoffeln, mehlig kochend
  • 1 Zwiebel
  • 200 ml Sahne oder Sojasahne
  • Gemüsebrühe oder Suppen-Gewürzbeutel
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch

Anleitung

1

Kartoffeln schälen und grob würfeln.

2

Zwiebeln schälen und fein hacken. In einem Topf etwas Öl erhitzen, dann die Zwiebeln darin glasig dünsten. Dann die Kartoffelwürfel und die Gewürzpyramide dazugeben und mit Wasser aufgießen, bis die Kartoffeln bedeckt sind. Bei geschlossenem Deckel 25 Minuten kochen. Gewürzpyramide entfernen, dann mit einem Pürierstab die Kartoffeln pürieren. Sahne oder Sojasahne dazugießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Zum Servieren mit Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch bestreuen.

*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision – für euch bleibt der Preis gleich!

Das könnte Dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Antworten
    Melli
    14. Januar 2017 um 9:06

    Obwohl ich kein großer Kartoffel Fan bin, mag ich ab und zu eine Kartoffelsuppe sehr gerne. Ich finde, das ist Soulfood pur.
    LG Melli

    • Antworten
      Ela
      15. Januar 2017 um 9:36

      Liebe Melli, Kartoffeln esse ich auch deutlich weniger als Nudeln oder Reis. Aber als Suppe mag ich sie echt gern. Winter Soulfood, wie du sagst 🙂
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Lisa Marie
    14. Januar 2017 um 17:13

    Ich bin zwar wie Melli eher kein großer Kartoffelfan aber die Suppe sieht
    echt sehr lecker aus!

    • Antworten
      Ela
      15. Januar 2017 um 9:36

      Dankeschön, das freut mich! Sie schmeckt auch echt toll.
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Jenni
    15. Januar 2017 um 7:30

    Liebe Ela,

    im Gegensatz zu den anderen beiden bin ich ein großer Kartoffelfan und liebe Kartoffelsuppe unglaublich!
    Ich mache sie gerne ohne Sahne (oder pflanzliche Sahneäquivalente), sondern mit Pflanzenmilch oder Wasser (je nachdem, ob ich den Geschmack cremig-süßlich oder doch sehr herzhaft haben möchte). Ganz wunderbar passt auch etwas Nussmus dazu – das gibt noch einmal ein herrliches Aroma! 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Antworten
      Ela
      15. Januar 2017 um 9:38

      Liebe Jenni,
      das mit dem Nussmus ist eine gute Idee, muss ich mal probieren! Da Kartoffeln so stärkehaltig sind braucht man wirklich nicht unbedingt Sahne & Co um sie cremig zu machen.
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Elisabeth
    16. Januar 2017 um 15:56

    Liebe Ela,
    ich sorge hier mal für Gleichstand und oute mich ebenfalls als Kartoffel-Fan ^^ Eine reine Kartoffelsuppe habe ich schon länger nicht mehr gemacht, aber beim Anblick deines Fotos bekomme ich richtig große Lust darauf! Das gibt es demnächst zum Abendessen!
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    • Antworten
      Ela
      16. Januar 2017 um 16:02

      Liebe Elisabeth, das freut mich 🙂 Als Suppe mag ich Kartoffeln richtig gern! Ich hoffe sie schmeckt dir auch so gut.
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Katja
    19. Januar 2017 um 21:13

    Ich liebe Kartoffelsuppe und diese sieht ganz besonders gut aus. Man sollte viel häufiger Kartoffeln essen 🙂

    Tolles Rezept
    Viele Grüße
    Katja

    • Antworten
      Ela
      20. Januar 2017 um 8:05

      Liebe Katja, danke dir! Bei mir gibt es auch gar nicht so oft Kartoffeln. Aber du hast Recht, die sind eigentlich so lecker, ich sollte öfters etwas damit kochen 🙂
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Kochen mit Diana
    22. Januar 2017 um 12:31

    Liebe Ela, ich bin auch ein Kartoffelfan und liebe Kartoffelsuppe. Dein Rezept klingt wunderbar cremig. Werde ich mir merken.
    LG, Diana

    • Antworten
      Ela
      22. Januar 2017 um 16:47

      Danke liebe Diana! Das freut mich 🙂 Lass es dir schmecken!
      Liebe Grüße,
      Ela

    Hinterlasse eine Antwort