Rezepte

ZWEIERLEI VEGANE FLAMMKUCHEN

(Unbezahlte Werbung weil Amazon Affiliate Link)

Ich freu mich sehr, dieses leckere Rezept mit euch zu teilen: zweierlei vegane Flammkuchen! Die Flammkuchen sehen nicht nur unfassbar hübsch aus, sondern sind auch in unter 30 Minuten auf dem Tisch. Gerade für heiße Sommertage ist das Gericht perfekt, weil es leicht und fruchtig ist. Mit den zwei verschiedenen Belägen ist es außerdem abwechslungsreich und kann unkompliziert verändert werden, wenn Kinder oder Gäste mit Allergien mitessen.

Vegane Flammkuchen

Der eine Flammkuchen wird mit Kurkuma gelb gefärbt und mit frischen Erbsen und Dill belegt. Die zweite Variante ist mit Nektarinen und Minze, wobei der Belag erst nach dem Backen auf den Flammkuchen gelegt wird. So bleibt alles frisch und knackig! Den Flammkuchen solltet ihr am besten schnell servieren, wenn er aus dem Ofen kommt, damit er noch schön heiß und knusprig ist. Hier gilt auch wieder mein Tipp mit dem Holzbrett*: es nimmt die Feuchtigkeit auf, die sich zwischen dem heißen Flammkuchen und der Unterlage bildet und verhindert, dass der Teig von unten matschig wird. Deshalb serviere ich Pizza und Flammkuchen immer auf Holzbrettchen statt auf Porzellantellern.

Veganer Flammkuchen mit Kurkuma, Erbsen und Dill

Frische Erbsen erinnern mich immer an den Garten meiner Eltern, als ich noch sehr jung war – dort haben wir selbst Erbsen angepflanzt und es war für mich als Kleinkind das Tollste, sie aus den Schoten herauszupulen und direkt im Garten zu essen!

Zweierlei Flammkuchen: Nektarinen & Minze, Erbsen & Dill

Portionen: 2 Stück
Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 2 TL Olivenöl
  • 100 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Craime fraiche bzw. vegane Frischcreme
  • 1/2 TL Kurkuma
  • frische Erbsen
  • 2 - 3 Zweige Dill
  • 2 Nektarinen
  • 2 - 3 Zweige Minze

Anleitung

1

Ofen auf 200° C vorheizen. Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten und zehn Minuten ruhen lassen. In zwei Kugeln teilen und dünn ausrollen. Den einen Flammkuchen mit Creme fraiche oder veganer Frischcreme bestreichen. Für den zweiten Flammkuchen das Kurkuma-Pulver unter die Creme rühren und den Flammkuchen damit bestreichen. Beide Flammkuchen nebeineinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen, bis der Teig knusprig ist.

2

In der Zwischenzeit Nektarinen in Scheiben schneiden. Minze und Dill waschen und von den Stielen zupfen. Erbsen aus der Schale pulen und beiseite stellen.

3

Wenn die beiden Flammkuchen knusprig sind, aus dem Ofen holen und auf ein Holzbrett legen. Den gelben Flammkuchen mit Erbsen und Dill bestreuen. Den weißen Flammkuchen mit Nektarinenscheiben und Minze belegen. Sofort servieren.

Flammkuchen mit Nektarinen und Minze

*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision – für euch bleibt der Preis gleich!

Das könnte Dir auch gefallen

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort