Rezepte

VEGANER KARTOFFELSALAT

Kartoffelsalat ist eines dieser Gerichte, das mich an meine Kindheit erinnert. An Sommerfeste in unserer Straße, bei denen alle Familien etwas zu essen mitgebracht haben und auf einer Wiese Bierbänke aufgestellt haben. Alle Kinder waren schon Tage vorher begeistert, weil wir natürlich lang aufbleiben durften. Meine Mutter hat immer einen Kartoffelsalat mit Essiggurken und Mayonaise gemacht, der so lecker war, dass er immer als erstes aufgegessen war. Es ist bis heute eines meiner Lieblingsgerichte meiner Eltern und ich fordere es regelmässig bei Familien-Grillabenden ein. Euch habe ich heute eine leicht abgewandelte Variante mitgebracht: einen veganen Kartoffelsalat mit Radieschen!

Veganer Kartoffelsalat mit Radieschen

Da in meiner Biokiste viele Radieschen waren, habe ich nach einem Rezept gesucht, in dem ich sie gut verwerten kann. Pur, auf Brot oder im grünen Salat mag ich sie zwar auch – aber in diesem Rezept waren sie besonders lecker. Veganer Kartoffelsalat ist eigentlich von der vegetarischen Variante kaum zu unterscheiden, man nimmt einfach vegane Mayo. Wenn ihr im Supermarkt keine findet, könnt ihr auch einfach mein Rezept für vegane Aioli verwenden und den Knoblauch weglassen.

Der Kartoffelsalat kann auch für Picknicks und als Mitbringsel bei Grillabenden Verwendung finden. Allerdings sollte er bei heißen Temperaturen nicht allzu lang ungekühlt herumstehen. Ich erinnere mich, dass meiner Mama mal eine riesige Schüssel Kartoffelsalat „gekippt“ ist – darin war aber Mayonaise mit Ei, was sicherlich einen Unterschied macht. Ein weiterer Vorteil von veganen Rezepten!

Noch ein letzter Tipp: wenn ihr Zwiebeln in den Salat geben wollt, bratet diese einfach vorher kurz in der Pfanne an. Rohe Zwiebeln oxidieren schnell und der Salat bekommt einen komischen Geschmack, wenn ihr ihn nicht am gleichen Tag aufesst.

Veganer Kartoffelsalat

Portionen: 4 Personen
Kochzeit: 1 Stunde

Zutaten

  • 1 kg neue festkochende Kartoffeln
  • 4 - 5 Essiggurken
  • 10 Radieschen
  • 5 EL (vegane) Mayonaise
  • 2 EL Gurkenwasser der Essiggurken
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • frische Petersilie

Anleitung

1

Kartoffeln mit Schale in einem Topf ca. 20 - 30 Minuten kochen. Abgießen und beiseite stellen zum Abkühlen. Wenn sie kalt sind, die Schale abziehen und Kartoffeln in Würfel schneiden.

2

Mayonaise, Gurkenwasser, Senf, Salz und Peffer zu einem Dressing verrühren.

3

Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Essiggurken ebenfalls in Scheiben schneiden. Petersilie von den Stielen zupfen und fein hacken. Kartoffelwürfel, Essiggurken, Radieschen und Petersilie mit dem Dressing vermischen.

4

Der Kartoffelsalat sollte mindestens eine Stunde durchziehen um das Dressing aufzunehmen, besser über Nacht.

Notizen

Im Kühlschrank hält sich der Kartoffelsalat zwei bis drei Tage.

Kartoffelsalat mit Radieschen

Das könnte Dir auch gefallen

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort