Rezepte

RISOTTO MIT GRÜNEM SPARGEL

Spargel gehört ja zum Frühling dazu. Ich bin aber absolut keiner dieser Weißer-Spargel-mit-Sauce-Hollandaise-Esser. Ehrlich gesagt habe ich das ein einziges Mal in meiner Kindheit gegessen und danach nie wieder! Der einzige Spargel, der mir ins Haus kommt, ist grüner… Und da auch eher dezent in Form von Gemüsepfannen oder Risotto. Pur muss ich ihn auch nicht unbedingt haben. Deshalb gibt es heute ein Rezept für leckeres Risotto mit grünem Spargel für diejenigen unter euch, denen es ähnlich geht 😉
Das Rezept reiche ich auf den letzten Drücker beim Blogevent von S-Küche „Aprilfrisch“ ein:

 

Zutaten für 2 Personen:
250 g Risotto-Reis (Arborio)
2 Schalotten
1 Bund grüner Spargel
1 Lorbeerblatt
1 – 2 Knoblauchzehen
ca. 100 ml Weißwein
ca 400 ml Gemüsebrühe
frischer Thymian
frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
ca. 100 g frisch geriebener Parmesan
2 EL Olivenöl
Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einer großen beschichteten
Pfanne erhitzen, dann zuerst Schalotten anbraten. Knoblauch
und Lorbeerblatt dazugeben, kurz anschwitzen und dann den Reis
hinzugeben. Gut rühren, wenn der Reis leicht glasig wird, mit Weißwein ablöschen. Sobald dieser verkocht ist, etwas
Gemüsebrühe dazu gießen. Rühren, Deckel auf die Pfanne und nach ein paar
Minuten wieder rühren und gegebenenfalls Brühe nachgießen. Die Brühe
sollte immer nach und nach hinzugegeben werden und nicht auf einmal. Aufpassen, dass nichts anbrennt und immer fleissig rühren und Brühen nachgießen.
Nach etwa 15 – 20 Minuten sollte
der Reis gar sein. In der Zwischenzeit die holzigen Enden vom gewaschenen Spargel abschneiden und diesen in mundgerechte Stücke schneiden. In einem Topf mit etwas Wasser ca. 5 – 8 Minuten kochen, bis er gar aber noch bissfest ist. Parmesan reiben und Thymian von den Stielen zupfen. Parmesan in das Risotto einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann Spargel und Thymian dazugeben. Heiß servieren.

Das könnte Dir auch gefallen

13 Kommentare

  • Antworten
    Mia
    30. April 2014 um 8:53

    Ein tolles Rezept, welches mit Sicherheit nicht nur Spargelfreunde wie mich begeistert! Mir gefällt auch der Thymian darin sehr gut!
    Liebe Grüße, Mia

    • Antworten
      Ela
      30. April 2014 um 10:25

      Liebe Mia, dankeschön für deinen Kommentar ! Freut mich, dass ich dich mit dem Rezept begeistert konnte 🙂 Bin gespannt wie es dir schmeckt.. Der Thymian passt übrigens wirklich ganz herrlich zum grünen Spargel.
      LG
      Ela

  • Antworten
    Yvonne von Experimente aus meiner Küche
    30. April 2014 um 9:06

    Yummy!!!! Wollte die nächsten Tage auch endlich mal wieder Risotto machen. Und wenn ich das sehe, erst Recht 🙂
    Lieben Gruß
    Yvonne

    • Antworten
      Ela
      30. April 2014 um 10:26

      Fein, dann viel Spaß beim Schlemmen 🙂
      Danke dir und liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Kiki
    30. April 2014 um 10:23

    Ach, wie ich Risotto liebe 🙂 und das sieht wirklich sehr schön frühlingsfrisch aus! Danke, für die schöne Idee, die wird sicher ganz ganz bald einmal umgesetzt 🙂 Liebste Grüße, Kiki

    • Antworten
      Ela
      30. April 2014 um 10:26

      Hach ja, Risotto könnte ich auch echt 3 Mal die Woche essen! Hoffe es schmeckt dir 🙂
      LG
      Ela

  • Antworten
    Frl. Moonstruck
    30. April 2014 um 18:16

    Jawoll, das wär genau mein Ding. <3

  • Antworten
    ullatrulla
    1. Mai 2014 um 7:26

    Hmmm, das erinnert mich daran, dass ich immer noch kein Risotto selber gemacht habe. Aber mit Spargel könnte es mir auch gefallen. Sehr lecker.
    Liebe Grüße, Daniela

    • Antworten
      Ela
      1. Mai 2014 um 9:04

      Na dann wirds aber Zeit 😉
      LG
      Ela

  • Antworten
    Corinne von Coco's Cute Corner
    2. Mai 2014 um 7:56

    Liebe Ela

    Dein Risotto sieht sehr lecker aus! Ich muss auch endlich mal Spargel zubereiten. Gab es bei uns diese Saison erst 1x auf einem Salat…

    Alles Liebe,
    Corinne

  • Antworten
    Anonym
    21. Mai 2015 um 7:19

    Liebe Ela,

    gestern Abend haben wir dein Rezept nachgekocht – super lecker, es ist nichts über geblieben 🙂

    Wir haben den grünen Spargel jedoch nicht gekocht sondern kurz in der Pfanne mit Olivenöl angebraten. + eine kleine rote Chili in den Reis gegeben.
    Danke für das super Rezept !

    Mel

    • Antworten
      Ela
      21. Mai 2015 um 7:28

      Liebe Mel, oh das freut mich sehr, danke für dein Feedback!! Grünen Spargel mag ich eigentlich auch am Liebsten angebraten, wenn er "totgekocht" wird schmeckt er fad.. Also eine super Ergänzung, danke dir!
      Liebe Grüße,
      Ela

    Hinterlasse eine Antwort