Allgemeine Reisebeiträge/ Reisen

5 REISEZIELE IM WINTER

Die kalte Jahreszeit beginnt! An einigen Orten in Bayern ist sogar schon der erste Schnee gefallen. Statt dem Winter zu entfliehen und in warme Länder zu reisen, kann man die Kälte aber auch so richtig genießen. Ich habe fünf spannende Reiseziele im Winter zusammengestellt, wo ihr die Vorweihnachtszeit und den Schnee so richtig genießen könnt.

1. Salzburg im Winter

Salzburg ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert, aber im Winter ist die Stadt absolut magisch. Ich liebe es, durch die kleinen Gassen der Altstadt zu laufen und die Aussichtspunkte auf den umliegenden Hügeln der Stadt zu besuchen. Viele Cafes und Restaurants bieten sich zum Aufwärmen an, es gibt tolle Mehlspeisen wie Salzburger Nockerl und Apfelstrudel, die in der kalten Jahreszeit noch besser schmecken als im Sommer. Mit kulinarischen Weihnachtsgeschenken wie Mozartkugeln kann man sich vor Ort eindecken. Salzburg hat übrigens auch einen wunderschönen Weihnachtsmarkt.

Weiterlesen: Salzburg im Winter

Salzburg im Winter

2. Advent in Garda Trentino

An den Gardasee denkt man wahrscheinlich eher als Sommer-Urlaubsziel. Dabei gibt es in Garda Trentino wunderschöne Weihnachtsmärkte und festlich dekorierte Häfen. Mein Favorit ist der Weihnachtsmarkt in Canale di Tenno, einem kleinen mittelalterlichen Dorf. Dort werden die Verkaufsstände in Gewölbekellern aufgebaut, es gibt leckeren Apfelpunsch und der ganze Ort wirkt mit der Beleuchtung und Dekoration einfach magisch. Kleine Krippen und Weihnachtsbäume schmücken jede Straße des Dorfes. Mit Weihnachtsgeschenken kann man sich im Corte del Tipico in Riva del Garda eindecken. Dieses Feinkostgeschäft ist ein Paradies für Foodies! Vom regional produzierten Olivenöl über Wein, bis hin zu italienischen Klassikern wie Panettone und Torrone findet man dort einfach alles. Im gleichen Ort gibt es auch das „Haus vom Weihnachtsmann“ – wer mit Kindern unterwegs ist, wird begeistert sein!

Weiterlesen: Advent in Garda Trentino

Gardasee im Winter, Riva del Garda

3. Weihnachtsshopping in Mailand

Den Anblick des riesigen Weihnachtsbaumes unter der blau leuchtenden Kuppel in der Galleria Vittorio Emanuele II werde ich nie vergessen. Auch wenn ich an den Luxusgeschäften dort nicht interessiert bin, musste ich mir die Einkaufsmeile ansehen und empfehle es euch ebenfalls. Außerdem solltet ihr gefüllte Cannoli am Weihnachtsmarkt vor dem Dom probieren. An diesem Platz findet ihr spannende Feinkostgeschäfte. Den besten Panettone habe ich in der Pasticceria Marchesi gekauft und mich noch mit zwei weiteren für Zuhause eingedeckt. Wer eine vegane Variante sucht oder ein tolles Cafe, ist bei Pavé gut aufgehoben. Dort findet man auch das ein oder andere Mitbringsel oder Weihnachtsgeschenk. Außerdem darf ein Besuch auf dem berühmten Weihnachtsmarkt Oh bej! Oh bej! nicht fehlen – auch wenn es dort leider keinen Glühwein gibt.

Weiterlesen: Adventszeit in Mailand

Galleria-Vittorio-Emanuele-Mailand

4. Reiteralm Höhenweg und Spiegelsee

Ein Reiseziel im Winter muss natürlich keine Stadt sein. Auch die Natur ist zu dieser Jahreszeit atemberaubend schön. Bei einer Auszeit im Almdorf Reiteralm mit Freund*innen haben wir eine Wanderung zum Spiegelsee und zum Reiteralm Höhenweg unternommen. Teils waren die Bäume noch herbstlich gefärbt, aber es lag auch schon Schnee und Eis! Eine tolle Kombination und ein wunderschöner Anblick. Eine Wanderung dorthin kann ich im Winter auf jeden Fall empfehlen – am besten noch vor der Skisaison, dann sind die weißen Hänge unberührt und menschenleer!

Weiterlesen: Wanderung auf dem Reiteralm Höhenweg zum Spiegelsee

Reiteralm Höhenweg bei Schladming

5. Auszeit in Niederbayern

Wer so richtig die Seele baumeln lassen möchte, findet eine Gelegenheit dazu im Hofgut Hafnerleiten. Dieses besondere Hotel liegt in Niederbayern und bietet für jeden Geschmack die richtige Unterkunft: vom modernen „Haus am Feld“ über das Baumhaus bis zum gemütlichen Bootshaus. Das Frühstück wird morgens zum Haus gebracht, so dass man in Ruhe im Bademantel frühstücken kann. Abends sitzen dafür alle gemeinsam an einer großen Tafel, wenn Chefkoch Erwin Rückerl ein köstliches Drei-Gang-Menü serviert. In den Häusern gibt es weder Mobilfunknetz noch Wlan, man wird also gezwungen, mal so richtig abzuschalten!

Weiterlesen: Winter-Wochenende im Hofgut Hafnerleiten

Hofgut-Hafnerleiten

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Our Food Stories
    8. November 2018 um 16:56

    Wow, was für wunderbare Vorschläge!! Da möchte man am liebsten gleich seine Koffer packen :))

    • Antworten
      Ela
      9. November 2018 um 8:17

      Lieben Dank, das freut mich! 🙂 Der Winter ist wirklich eine schöne Reisezeit!

    Hinterlasse eine Antwort