Rezepte

MANDEL-GRANITA AUS SIZILIEN

Diese leckere Mandel-Granita wird in Sizilien mit Brioche zum Frühstück serviert. Es ist ein erfrischendes veganes Eis aus nur zwei Zutaten, das man ohne Eismaschine zubereiten kann. Als ich zum ersten Mal von diesem leckeren Rezept gehört habe, wusste ich sofort, dass ich es ausprobieren muss! Was für ein spannendes Gericht – Eis zum Frühstück finde ich ja sowieso toll! Vor allem in warmen Regionen wie Sizilien kann man schon morgens eine Abkühlung gebrauchen.

Sizilianisches Mandel-Granita

Das Marzipan für die Mandel-Granita kann man natürlich aus sizilianischen Mandeln (geschält) und Puderzucker mit einem Mixer selbst herstellen. Ansonsten klappt es auch mit hochwertiger, gekaufter Marzipan-Rohmasse. Wichtig ist, dass das Granita immer wieder mit einer Gabel „zerkratzt“ und umgerührt wird, um die typischen Kügelchen zu erhalten. Granita kenne ich in allen möglichen Variationen aus Italien, aber die Mandel-Granita war neu für mich. Es war sicher nicht das letzte Mal, dass es dieses leckere Gericht zum Frühstück gibt!

Mandel-Granita aus Sizilien

Portionen: 8 Portionen

Erfrischendes Mandel-Granita, das in Sizilien zum Frühstück mit Brioche gegessen wird.

Zutaten

  • 200 g Marzipan
  • 650 ml Wasser

Anleitung

1

Wasser in einem Topf auf dem Herd aufkochen. Marzipan kleinschneiden und hineingeben. Umrühren, bis sich das Marzipan aufgelöst hat.

2

Die Masse etwas abkühlen lassen, dann in eine flache Schüssel oder Kastenform füllen und ins Gefrierfach stellen.

3

Nach 1,5 - 2 Stunden mit einer Gabel kräftig umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden. Nun im Abstand von 1 Stunde immer wieder umrühren, bis das Granita die richtige Konsistenz erreicht hat. Es sollte luftig sein und sich mit einem Eisportionierer zu Kugeln formen lassen.

Notizen

Wenn das Granita zu hart gefroren ist, den Block für ca. 5 Sekunden im Mixer zerkleinern.

Das könnte Dir auch gefallen

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort