Rezepte

VEGGIE-NUDELSALAT MIT ERBSEN UND RÄUCHERTOFU

Ich liebe Nudelsalat – und ihr auch! Denn der Antipasti-Nudelsalat ist seit Monaten das Rezept Nummer 1 hier auf dem Blog. Kein Wunder, Nudelsalat ist einfach herrlich. Ich könnte ihn Kiloweise futtern… Gerade im Sommer passt er einfach immer. Man kann ihn zum Grillen bei Freunden mitbringen, zum Lagerfeuer an der Isar oder in den Park als Snack, ins Büro als Mittagessen… Er schmeckt lauwarm oder kalt, hält sich mehrere Tage im Kühlschrank und keinem Menschen fällt auf, dass er vegetarisch oder sogar vegan ist.
Ich habe Vollkorn-Nudeln genommen, weil sie etwas mehr Biss haben und ich den Geschmack gern mag. Vor allem in Kombination mit den Erbsen und dem Räuchertofu ist dieser Veggie-Nudelsalat der Knaller! Bei mir wird damit jetzt endlich der Sommer und die Grillsaison eingeläutet.
Veggie-Nudelsalat mit Erbsen und Räuchertofu
Veggie-Nudelsalat mit Erbsen und Räuchertofu
 
Zutaten für 2 – 4 Personen:
250 g Vollkorn Penne oder Farfalle
50 g Tiefkühlerbsen
200 g Räuchertofu
5 Zweige frischer Oregano
3 EL Olivenöl
3 TL Senf
1 TL Honig/Agavendicksaft
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Gegen Ende der Kochzeit die Erbsen hinzugeben und 1 – 2 Minuten mitkochen. Abgießen und beiseite stellen. Den Räuchertofu würfeln und in etwas Olivenöl knusprig anbraten (ca. 5 Minuten). Für das Dressig Olivenöl, Senf, Zitronensaft, Honig/Agavendicksaft, Salz und Pfeffer verrühren. Oregano waschen, von den Stielen zupfen und hacken.
Die Nudeln, Erbsen und den Räuchertofu mit dem Dressing verrühren und mit Salz abschmecken. Mit Oregano bestreut servieren.

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Täbby
    29. Mai 2016 um 17:16

    Nudelsalat hat meine Mutter irgendwie noch nie gemacht und auch auswärts habe ich den bisher selten gegessen, weil oft Mayo dran war.
    Aber Vollkornnudeln mag ich auch wesentlich lieber als die anderen. Mit Erbsen kombiniert kann ich mir die gut vorstellen, aber Räuchertofu ist eher weniger mein Fall. Mal sehen, wann ich selbst mal Nudelsalat probiere 😉

    Liebe Grüße

    • Antworten
      Ela
      31. Mai 2016 um 7:34

      Liebe Täbby, huch na sowas 🙂 Dann wird es aber Zeit, dass du zur nächsten Grillfeier einen Nudelsalat probierst! Den Räuchertofu kann man natürlich auch durch etwas anderes ersetzen, Mais zum Beispiel. Der Antipasti-Nudelsalat ist auch nochmal etwas anders, da sind Oliven und Tomaten drin!

      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    ullatrulla
    4. Juni 2016 um 20:35

    Jaaa, Nudelsalat rockt! Ich mache sehr gerne welchen mit grünem oder rotem Pesto, aber der Variantenreichtum ist ja wirklich enorm. Kein Wunder, dass deine Antipasti-Version gut ankommt.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Antworten
      Ela
      5. Juni 2016 um 18:34

      Liebe Daniela, ohh mit Pesto ist es auch lecker! Es gibt echt so viele tolle Rezepte für dieses eine Gericht 😉
      Liebe Grüße,
      Ela

    Hinterlasse eine Antwort