Rezepte

VEGANE MINI-STOLLEN

Definitiv mein persönliches Highlight dieser Plätzchensaison: Vegane Mini-Stollen! Ab sofort sind sie ein Muss auf meinem Plätzchenteller. Obwohl ich zwar gerne Plätzchen backe, esse ich sie gar nicht so häufig. Das hat sich mit dieser Sorte geändert. Es landet ständig so ein Mini-Stollen in meinem Mund…

Mini-Stollen - veganes Rezept

Das Rezept ist mein Beitrag zum Adventskalender im Möhreneck. Dort findet ihr jeden Tag ein anderes veganes Rezept! Ein wunderbarer kulinarischer Adventskalender, den ich euch sehr empfehlen möchte. Außerdem gibt es an den Advents-Sontagen auch kleine Verlosungen dort:

 

 

Adventskalender Möhreneck

Die veganen Mini-Stollen sind heute dran und ich freu mich, das Rezept endlich mit euch zu teilen! Ich habe es nämlich schon vor zwei Wochen ausprobiert und konnte es kaum erwarten, es zu posten. Denn die Stollen sind einfach perfekt geworden, richtig schön fluffig am ersten und zweiten Tag. Danach werden sie fester, so wie das mit einem „richtigen“ Stollen auch passiert. Ich persönlich mag keine Rosinen, deshalb sind nur Cranberries enthalten. Außerdem Orangeat, also kandierte Orangenschale, und die Füllung ist Marzipan. Ihr könnt aber natürlich auch Nüsse, Zitronat, Rosinen oder andere Trockenfrüchte in den Teig geben. Wichtig ist, dass ihr dem Teig auf jeden Fall eine Stunde zum Aufgehen gebt. So wird das Gebäck nämlich perfekt! Ich habe die Schüssel einfach in die Nähe der Heizung gestellt, wo es warm ist. Dort ist mein Teig toll aufgegangen.

Mini-Stollenkonfekt, vegane Plätzchen

Sucht ihr noch leckere Plätzchenrezepte? Schaut doch mal auf meiner Übersichtsseite vorbei, dort sind alle Plätzchen aus den letzten Jahren zu finden. Mittlerweile sind einige zusammengekommen, so dass ihr eine schöne Auswahl habt. Dabei sind einige schnell und einfach, andere etwas aufwendiger. Aber meist lohnt sich die Arbeit, wenn am Ende tolle Plätzchen wie die Mini-Stollen dabei herauskommen! Lasst es euch schmecken und genießt die Vorweihnachtszeit.

Weitere Rezepte mit Marzipan

Vegane Mini-Stollen

Portionen: ca. 40 Stück
Kochzeit: 1,5 Stunden

Leckeres Gebäck mit Marzipan

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 200 ml lauwarme Mandelmilch (oder anderer Pflanzendrink)
  • 150 g zimmerwarme vegane Butter (z.B. Alsan)
  • 1 Päckchen Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Orangeat
  • 1 Handvoll Cranberries
  • 200 g Marzipan
  • 60 g geschmolzene vegane Butter
  • 100 g Puderzucker

Anleitung

1

Mehl, Zucker und Salz vermischen. Hefe mit 1 TL Zucker in der lauwarmen Mandelmilch gehen lassen, bis es kräftig schäumt.

2

Butter in Stückchen zur Mehlmischung geben und die Mandel-Hefe-Milch hinzugießen. Mit den Knethaken vom Handrührgerät kräftig durchkneten, bis ein weicher, geschmeidiger Teig entsteht. Orangeat und Cranberries unterkneten. Wenn der Teig noch zu klebrig ist, mit etwas Mehl bestäuben. Abgedeckt an einem warmen Ort (z.B. neben der Heizung) ca. eine Stunde gehen lassen.

3

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick rechteckig ausrollen. Mit einem Messer oder Pizzaschneider in ca. 5 cm breite Streifen schneiden.

4

Ofen auf 180° C vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Abkühlgitter bereit stellen.

5

Marzipan-Rohmasse in 6 Teile schneiden (oder je nachdem, wie viele Streifen ihr habt). Je 1 Teil auf der Arbeitsfläche zu einer langen Wurst rollen und auf den Teig legen. Nun den Stollenteig umklappen, so dass die Marzipanrolle in der Mitte liegt und noch seitlich etwas Teig übersteht.

6

Mit einem Messer den Teig in ca. 3 - 4 cm lange Stück schneiden, diese gründlich mit geschmolzener veganer Butter bestreichen und in den Ofen schieben. Auf mittlerer Schiene für ca. 11 Minuten backen, bis die Stollen leicht braun sind.

7

Aus dem Ofen holen und auf ein Gitter legen. Noch heiß wieder mit flüssiger veganer Butter einpinseln und dick mit Puderzucker bestäuben. Auskühlen lassen, bevor man sie in eine Plätzchendose legt.

Veganer Stollen - einfaches Rezept

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Nadine | Möhreneck
    9. Dezember 2019 um 9:51

    Liebe Ela,
    deine Mini-Stollen sehen großartig aus. Davon würde auch immer wieder einer in meinem Mund landen. 🙂
    Schön, dass du beim diesjährigen Adventskalender mit dabei bist.

    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Nadine

    • Antworten
      Ela
      10. Dezember 2019 um 7:46

      Liebe Nadine, danke für deine netten Worte! Ich freu mich auch, dass ich dabei sein konnte. Hab eine gute Woche!
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Frieda
    9. Dezember 2019 um 19:52

    Liebe Ela,
    die Mini-Stollen sehen köstlich aus. Jetzt habe ich endlich geschafft Nusshörnchen, Orangensterne und Spekulatiussterne nachzubacken (allesamt zum Reinlegen lecker!) und nun kommst du schon wieder mit einem vielversprechenden Rezept an. Also nächstes Wochenende wieder bakcken – das artet aber so langsam in Stress aus. 😀 😀 😀
    Viele Grüße von einer begeisterten Plätzchen-Nachbäckerin,
    Frieda

    • Antworten
      Ela
      10. Dezember 2019 um 7:46

      Liebe Frieda, oh du bist aber fleissig! So viele Sorten! Da freu ich mich und hoffe, sie schmecken dir auch alle 🙂
      Aber ich verspreche, die Mini-Stollen lohnen sich… Sind schön verpackt auch ein super Geschenk!
      Liebe Grüße,
      Ela

    Hinterlasse eine Antwort