Reisen/ Thailand

SHANGRI-LA – LUXUS IN BANGKOK

Womit kann man seinen Thailand-Urlaub perfektionieren? Mit einem Aufenthalt in einem der großartigsten Luxushotels Bangkoks: im Shangri-La*! Der Ausblick auf den Chao Phraya Fluss raubt einem den Atem. Wir saßen stundenlang am Fenster und haben den Blick in die Ferne schweifen lassen, wenn wir nicht gerade an einem der beiden Pools oder beim Essen waren. Das Shangri-La hat viel zu bieten – mehrere Restaurants, zwei Pools, ein eigener Sportclub, ein Tennisplatz auf dem Dach und ein Spabereich, dazu viele Geschäfte sowie eine hauseigene Chocolaterie. Unser Zimmer im 21. Stock war so toll, dass wir es am Liebsten gar nicht mehr verlassen hätten. Warum? Seht selbst…:
Shangri La Bangkok Deluxe River View
Copyright: Shangri La Bangkok

 

Shangri La Bangkok Deluxe River ViewShangri La Bangkok Deluxe River View
Shangri La Bangkok Deluxe River View Room

 

Das 36 m² Zimmer nennt sich „Deluxe River View“, was wirklich ein zutreffender Name ist. Neben dem Panoramafenster auf den Fluss gibt es nämlich noch einige andere Kleinigkeiten, die einem den Aufenthalt absolut toll gestalten.. Ein Schreibtisch mit Internetanschluss, Steckdosen etc. ermöglicht sogar das Arbeiten im Zimmer – für Business Traveller oder Blogger ein großes Plus. Fernsehen ist für uns im Urlaub nichts, aber wer das möchte, hat einen DVD Player und Flachbildfernseher im Zimmer.
Dazu ein großzügiges Badezimmer mit Marmordusche und Badewanne, ein großer Schrank im Eingangsbereich bietet Bademäntel und Hausschuhe für das ultimative Wellness-Feeling. Neben der gut ausgestatteten Minibar mit kostenlosem Wasser, Tee und Kaffee gab es noch eine reichhaltige Obstschale und hausgemachtes weißes Fudge… Wie im Paradies!
Shangri La Bangkok Deluxe River ViewShangri La Bangkok Chocolaterie

 

Besonders die Aussicht hat es uns angetan – so etwas sieht man sonst nur in Bangkoks Skybars, dort ist es aber natürlich viel weniger gemütlich als im eigenen Hotelzimmer. Wir haben durch das Panoramafenster Bangkok bei Nacht bestaunt und den Sonnenuntergang genossen, bei dem sich das Licht in den Straßen spiegelt:
Shangri-La View RiverShangri-La View River

 

Shangri-La View Bangkok River at night
Bangkok – Fluss bei Nacht
Irgendwann konnten wir uns dann doch aufraffen, das Zimmer zu verlassen und das Hotel zu erkunden. Es gibt zwei Swimming Pools, die beide sowohl tagsüber als auch nachts atemberaubend toll aussehen. Einer ist für Kinder geeignet, da er nicht so tief ist, der andere für Schwimmer, die gern ihre Bahnen ziehen möchten. An beiden Pools kann man sich natürlich Getränke und Essen bestellen, frische Handtücher und Lesematerial liegen dort aus.
Pool Krungthep Wing
Pool Krungthep Wing

 

Pool Krungthep Wing
Pool Krungthep Wing

 

Pool Shangri La BangkokPool Shangri La Bangkok
Durch das Hotel zu laufen lohnt sich also sowohl tagsüber als auch nachts. Die außergewöhnliche Beleuchtung sorgt nämlich für eine tolle Lichtstimmung! Auch bei längeren Aufenthalten wird einem im Hotel nicht langweilig, es gibt nämlich viele verschiedene Restaurants. Im Angelini wird italienisches Essen in der offenen Showküche zubereitet, dazu werden erlesene Weine serviert. Im Next2 Cafe gibt es zu jeder Tageszeit Essen, zum Beispiel auch Frühstück. Die Auswahl ist gigantisch, es gibt verschiedene Länder-Abteilungen (zum Beispiel chinesisches, japanisches oder thailändisches Frühstück) und an diversen Stationen werden Eierspeisen, frisch gepresste Säfte und Smoothies, verschiedenes Gebäckund Brot, Käse und Früchte serviert. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei…
Angelini Shangri-La BangkokNext2 Cafe Bangkok
 Angelini & Next2 Cafe
Shangri-La BreakfastShangri-La Breakfast
Frühstück im Shangri-La / Next2 Cafe
Ein eigenes Restaurantboot serviert abends Essen während einer Fahrt auf dem Chao Phraya Fluss, ein ganz besonderes Erlebnis.. Übrigens hat das Shangri-La auch ein Shuttle-Boot, das einen zum Night Market fährt! Ein eigener Pier gehört dementsprechend zum Hotel. Im Shang Palace gibt es kantonesisches Essen – wer dem Glücksbuddha im Eingangsbereich einen Wunsch verrät, hat vielleicht Glück und der Wunsch geht in Erfüllung… Im Salathip hingegen wird thailändisches Essen serviert, in Kombination mit einer Aufführung traditioneller Tänze. 1996 wurde es bei einer Umfrage des Time-Magazines sogar zum beliebtesten Thai Restaurant Bangkoks gewählt – meiner Ansicht nach zu Recht!
Salathip Shangri-La BangkokShang Palace Shangri-La Bangkok

 

Das Shangri-La unterteilt sich in zwei verschiende Flügel, wobei der Shangri-La Flügel 24 Stockwerke hat (die obersten drei sind reserviert für den Horizon Club, der Business-Gästen einen speziellen Service bietet) und den Krungthep-Flügel, der etwas später gebaut wurde und einen anderen architektonischen Stil hat. Zudem haben dort die Zimmer meist einen Balkon.
Shangri-La Bangkok Krungthep Wing
Shangri-La Bangkok Krungthep Wing

 

Shangri-La Bangkok Krungthep LobbyShangri-La Bangkok Chi Spa
Shangri-La Bangkok Krungthep Lobby & Chi Spa
Ein Fitness-Club und eigener Wellnesstempel gehören mit zum Hotel. Im Chi Spa wird ein Konzept verfolgt, nach dem alle Schritte der Spa-Behandlung in einem Raum zu finden sind. Architektonisch ist das großartig gelöst, mit Nischen zum Umkleiden und Waschen, bequemen Liegen am Fenster und einer separaten Ausgangstür. Neben klassischen Thai-Massagen werden auch Wellness-Behandlungen angeboten.
Im Bankenviertel bekommt man eine völlig andere Seite von Bangkok zu sehen, der Skytrain (BTS) und die Bootsverbindungen am Oriental Pier (N1) oder hauseigenen Pier ermöglichen eine schnelle Verkehrsanbindung zu anderen Teilen der Stadt, so dass man vom Shangri-La aus alle Sehenswürdigkeiten gut erreichen kann, ohne im Stau zu stehen.
Shangri-La Bangkok
Shangri-La Bangkok
Die Zimmerpreise liegen je nach Kategorie zwischen 195 und 325 Euro und sind damit im Vergleich zu europäischen Luxushotels relativ günstig. Wem die Übernachtung zu teuer ist, kann aber auch ein Abendessen in einem der Restaurants buchen und sich dabei das Hotel ansehen. Wir haben im Salathip für etwa 40 Euro pro Person gegessen, was man sich im Urlaub ja auch aus Budget-Traveller durchaus mal leisten kann.
Insgesamt ist ein Aufenthalt im Shangri-La Bangkok ein unvergessliches Erlebnis und war für uns ein großartiger Abschluss unserer Reise!
*Kooperation
Ich möchte mich herzlich beim Team des Shangri-La sowie der deutschen PR-Agentur bedanken, die meinen Freund und mich eingeladen haben, einen Tag und eine Nacht im Shangri-La zu verbringen und uns eine großartige Führung durch das Hotel gegeben haben. Meine Meinung bleibt davon natürlich unberührt, es handelt sich bei diesem Beitrag um eine persönliche Empfehlung, die von Herzen kommt.
Shangri-La Bangkok, Charoen Krung Road, Bang Rak, Bangkok 10500

Das könnte Dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten
    Sarah Se
    8. April 2015 um 7:22

    Liebe Ela,

    ich plane dieses Jahr auch einen Trip nach Thailand und habe mir deinen Beitrag mal schnell abgespeichert 🙂

    LG Sarah

    • Antworten
      Ela
      8. April 2015 um 7:29

      Liebe Sarah, ohhh dann musst du die nächsten Wochen hier noch öfter vorbeigucken, es kommen noch viel mehr Tipps 🙂 Hast du meinen Beitrag zu Ko Phayam gesehen? Die Insel ist ein Knaller, wenn es sich ausgeht leg ich es dir ganz stark ans Herz!
      Das Shangri-La ist auch wirklich unglaublich – ein ganz anderes Bangkok als auf der Khao San Road 😉
      Schreib mich ruhig per Mail oder FB an, wenn du Tipps brauchen solltest, ja?
      Alles Liebe,
      Ela

  • Antworten
    Julika | 45 lebensfrohe Quadratmeter
    8. April 2015 um 7:24

    Ohja ohja – sieht aus als könnte man es sich dort so richtig gut gehen lassen. Und als hättet ihr das auch getan. Schön!
    Liebe Grüße, Julika

    • Antworten
      Ela
      8. April 2015 um 7:32

      Liebe Julika, ohja das war so ein schöner Abschluss unserer Reise..! Danke dir für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Mia
    8. April 2015 um 8:01

    Wow, das sieht ja nach einem echten Traumhotel aus, liebe Ela. Wie toll, dass ihr die Möglichkeit bekommen habt, dieses Schätzchen auf Herz und Nieren zu testen hihi
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    • Antworten
      Ela
      8. April 2015 um 9:52

      Ohja Mia, das ist es 🙂 Ich hab mich auch sehr gefreut, dass wir dort eingeladen wurden! Ich will ja hier sowieso mehr Reise-Tipps veröffentlichen in Zukunft..
      Liebe Grüße aus dem sonnigen München,
      Ela

  • Antworten
    Frl. Moonstruck
    8. April 2015 um 13:48

    Oh mein Gott – WOW. Die Bilder sind ja noch toller, als die bei Instagram! 🙂
    Aber sag mal, wie kommst du denn an ein Testangebot aus und in Bangkok?! ^_^
    LG, Ramona

    • Antworten
      Ela
      8. April 2015 um 13:51

      Oh ich sag dir, in Echt ist es noch toller als auf den Fotos 😉 Ich schreib dich mal an wegen deiner Frage!
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Raspberrysue
    10. April 2015 um 5:12

    Wow, ich bekomme Sehnsucht! 🙂 Im Shangri La war ich nie, aber bei den Flussfahrten konnte man immer in die Pool Area schauen – super schön! Dafür hatte ich die Gelegenheit, 2 Nächte im Mandarin Oriental nebenan zu übernachten, das war auch der absolute Wahnsinn! Lg Carina

    • Antworten
      Ela
      10. April 2015 um 6:45

      Liebe Carina, ohja auf dem Fluss zu fahren war toll.. so viel zu sehen!! Das Mandarin Oriental ist bestimmt auch toll! Danke auch nochmal für deine Tipps, ich war auf dem Weekend Market und es war super! Für den restlichen Tipps muss ich nochmal dorthin reisen 😉
      LG
      Ela

    Hinterlasse eine Antwort