Rezepte

REZENSION: SÜSSE WEIHNACHTSBÄCKEREI + GIVE AWAY [CLOSED]

Die Weihnachtszeit rückt immer näher, dabei hab ich mich noch nicht mal entschieden, welche Kekssorten ich dieses Jahr gern machen möchte… Um mir ein bisschen Inspiration zu holen, habe ich mir deshalb das Buch „Süsse Weihnachtsbäckerei“ aus dem Christian Verlag mal genauer angeschaut und da es mir so gut gefällt, möchte ich es euch hier auf dem Blog vorstellen.

Außerdem hat mir der Verlag freundlicherweise ein Exemplar für EUCH zur Verfügung gestellt! Unter allen Kommentaren unter diesem Blogpost wird der Gewinner oder die Gewinnerin ausgelost. Verratet mir einfach eure Lieblings-Weihnachtsplätzchensorte und ihr seid dabei! Teilnehmen könnt ihr bis zum 24.11.2012, 23.59 Uhr.

Copyright: Christian Verlag
Es handelt sich um ein Hardcover in einem handlichen, nicht zu sperrigen aber auch nicht zu kleinen Format. Das Buch hat ein Lesezeichen zum schnellen Wiederfinden des Rezepts, das man vielleicht als nächstes Backen möchte. Die Kapitel sind sehr übersichtlich gegliedert: Ausgerollt und ausgestochen (Von Butterplätzchen bis Zimtstern); Aus Model und Hand (Von Kipferln bis Lebkuchen); Feines aus der Tülle (Von Makronen bis Spritzgebäck); Gebacken und geschnitten (Von Magenbrot bis Honigkuchen); Gerührt und geknetet (Von Stollen bis Früchtebrot); Wenn’s draussen stürmt und schneit (Von Punschgelee bis Zimtwaffeln). 
Schneeflöckchen / Copyright: Christian Verlag / Coco Lang
Am Inhaltsverzeichnis könnt ihr wahrscheinlich schon erkennen, wie vielseitig die Rezeptauswahl ist! Es sind eben nicht nur Plätzchen dabei, sondern Stollen,
Waffeln, Punsch, Gelee, Lebkuchen, Makronen, Baiser, Schnitten,
Kuchen… Die Rezepte haben genug „Platz“ im Buch, um zu wirken und sind fast alle mit wunderschönen Photos ausgestattet, die nicht übertrieben wirken sondern einfach Lust aufs Nachbacken machen. Die Zutatenlisten sind übersichtlich und die
Zubereitungsschritte gut gegliedert.
Wiener Herzen / Copyright: Christian Verlag / Coco Lang
Einige Rezepte habe ich mir gleich eingemerkt, weil ich sie auf jeden Fall gern nachbacken möchte.. Unter anderem die Pfefferschokokuchen, Zitronenschnitten oder das Lebkuchen-Tiramisu und die Weihnachtskonfitüre. Außerdem das Rezept für mit Marzipan gefülte Datteln, die ich abgöttisch liebe!

Insgesamt ein tolles Buch, bisher mein absoluter Favorit im Weihnachts-Back-Regal… Wer wie ich noch nicht so recht weiss, was im Dezember in die Keksdosen soll, kann auf jeden Fall einen Blick riskieren…
 Viel Spaß beim Stöbern!
 
Orangenplätzchen mit Schuss / Copyright: Christian Verlag / Coco Lang


Süsse Weihnachtsbäckerei. Plätzchen, Stollen, Hexenhäuschen. Von Silke Kobr (192 Seiten, 19,3 x 26,1 cm, ca. 130 farbige Abbildungen, ISBN: 978-3-86244-215-7, erschienen am 27.09.2012 im Christian Verlag, Preis 24,95 €)

Das könnte Dir auch gefallen

22 Kommentare

  • Antworten
    Marie Schmidthausen
    17. November 2012 um 9:21

    Fast etwas langweilig, aber ich liebe Zimtsterne und backe sie auch am liebsten selbst. Aber neue Rezepte sind immer toll, deswegen wäre das Buch der Hammer. ^^

  • Antworten
    Michaela Schiffers
    17. November 2012 um 9:24

    Wow, das klingt ja toll…ich tu mich im Moment auch noch etwas schwer mit der diesjährigen Keks-Kombi für die bunten Teller. Das Buch könnte da mit Sicherheit eine große Hilfe sein…deswegen hüpf ich mal schnell ins Lostöpfchen.

    Dir wünsch ich ein schönes Wochenende,
    lg, Michaela

  • Antworten
    Fräulein Moonstruck
    17. November 2012 um 9:26

    Ui, das klingt nach einem klasse Buch.
    Hmm, ich denk Pfauenaugen und Haselnussmakronen mag ich am liebsten. Nichts weltbewegendes, aber einfach gut 🙂
    Schöne Grüße,
    Ramona

  • Antworten
    Liv
    17. November 2012 um 10:16

    Oh was für ein schönes Give Away 🙂
    Bei mir sind es auch ZImtsterne, die mein Herz höher schlagen lassen!

    Ganz liebe Grüße!

  • Antworten
    Anonym
    17. November 2012 um 10:29

    Oh wie toll ist das denn!
    Hab dieses Jahr schon die erste Runde gebacken: Butterplätzchen, Norwegische Weihnachtsringe, Krachkuchen und Glühweinschnitten.
    Am liebsten mache ich aber ganz normalen Spritzteig und steche den je nach belieben aus 😉 Aber der Knaller letztes Jahr waren selbstgemachte Cantuccini!
    Würde mich natürlich sehr freuen über neue Rezepte!

    Lieben Gruß

    Kathi

  • Antworten
    Marichan
    17. November 2012 um 10:39

    Das Buch klingt ja auch fein. Ein Buch als Give away ist genau mein Ding.
    Meine Lieblingsplätzchen war bisher das Spritzgebäck, aber seit neuesten sind es die Michelstädter Rathausspatzen.

  • Antworten
    Nini
    17. November 2012 um 10:51

    Ein Weihnachtsbackbuch fehlt noch und jetzt wäre es ja die perfekte Zeit, sich eins anzuschaffen 🙂
    Aber schwierig, sich für einen Lieblingskeks zu entscheiden. Schneeflöckchen sind auf jeden Fall super!

  • Antworten
    Barbara
    17. November 2012 um 10:51

    Bin gerne dabei, da ich solche Bücher gerne habe 🙂 Meine lieblings Weihnachtsplätzchen sind verschiedene Sorten von Pfefferkuchen, die bei uns seit Jahren nicht fehlen dürfen und Vanillekipferl. LG

  • Antworten
    Monika Müller
    17. November 2012 um 11:33

    ooohh, ich liebe Weihnachtsbackbücher 🙂
    Meine Lieblingsplätzchen sind die Zuckerkränze.. hmmm.. lecker….

    Ach, eigentlich mag ich alle gerne hihi..

    lg
    Moni vom Küchenfieber

  • Antworten
    kaathi85
    17. November 2012 um 11:38

    Hallo!
    Schönes Plätzchenbuch, schöne Bilder! Da möchte ich auch gerne mitmachen. Und wenn wir ehrlich sind – für Back- und Kochbücher ist doch immer noch ein Plätzchen im Regal frei ^^
    Meine Lieblingsplätzchen sind unsere Vanillekipferl die jedes Jahr Pflicht sind… Ich liebe es mir gleich nach dem Backen ein warmes zu gönnen, das auf der Zunge zerfällt 🙂
    Neu bei uns sind Kipferl mit karamellisierten Walnüssen und Balsamico drin – die schmecken auch mega lecker und sehr interessant durch den Balsamico!

    Liebe Grüße
    Kathi

  • Antworten
    Anna
    17. November 2012 um 12:04

    Anisplätzchen, davon könnt ich essen…

    Bei mir fängt demnächst auch das große Backen an, habe mich, inspiriert von dir, auch bei "Post aus meiner Küche" angemeldet (:

  • Antworten
    Leni Niessner
    17. November 2012 um 13:00

    Vanillekipferln nach Uromas Rezept 🙂 Das sind die aller aller besten Kekse! Aber ich lass mich auch gern eines Besseren belehren, zum Beispiel mit diesem netten Kochbuch hier. 🙂

  • Antworten
    LaGusterina
    18. November 2012 um 16:18

    Meine liebste Kekssorte sind definitiv Hoffmannschnitten von meiner Mama! Schokoladig fruchtig, also die perfekte Kombination für mich! 🙂
    Neue Kochbücher find ich immer toll, vor allem dieses hier wäre ein Highlight, schließlich brauche ich noch ein wenig Inspiration für diese Adventszeit! Soll ja nicht langweilig werden in der Keksdose!

    Alles Liebe
    La Gusterina

  • Antworten
    Leonie
    18. November 2012 um 21:02

    Meine Lieblingsplätzchen sind Spekulatius, egal ob Butter- oder Gewürzspekulatius – Diese Kekse gehören in die Weihnachtszeit, genau so wie rote Kerzen und dicke Socken!

    Und von den Selbstgemachten waren letztes Jahr meine Nussplätzchen der Wahnsinn.

    Das Buch sieht super aus, würde mich sehr darüber freuen!

    Lieben Dank und viele Grüße
    Leonie

  • Antworten
    Steffi
    20. November 2012 um 17:51

    Vanille-Mohn-Himbeer-Sterne :)Einmal 3h nach Rezepten gegoogelt, 8h mit backen von etwa 6 Rezepten verbracht und diese für am besten befunden(http://www.chefkoch.de/rezepte/707361173356041/Vanille-Mohn-Himbeer-Sterne.html)
    Und wenn ich dieses Jahr die Suchzeit mithilfe dieses tollen Buches runterkürze- kann ich den ganzen Tag backen :))

    Alles Liebe,
    Steffi

  • Antworten
    gâ nâm tè
    20. November 2012 um 21:53

    Plätzchen sind und bleiben das beste in der Weihnachtszeit 🙂
    die besten sind natürlich selber gemacht und deine Rezepte sind der hammer und inspirieren einen da sehr 🙂

    Vielen dank
    elli 😉

  • Antworten
    Lini aka bidule
    20. November 2012 um 22:57

    Zimtsterne und Schwarz-Weiß-Gebäck haben es mir total angetan 🙂 Aber wenn ich die Möglichkeit habe, esse ich mich durch diverse Plätzchensorten durch… bin schon gespannt, was mir dieses Jahr an Rezepten so in die Finger gelangt (und hoffentlich auch gelingt).
    Liebe Grüße von lini

  • Antworten
    DearDaniella
    21. November 2012 um 8:59

    Vanillekipferl sind mein Highlight 🙂

  • Antworten
    Anonym
    21. November 2012 um 13:56

    Zimtsterne:)
    Mmmmhhhhh…..
    Gvlg Mia
    Sahnebomber@yahoo.de

  • Antworten
    Sarah
    21. November 2012 um 15:45

    Ich steh total auf Heidesand. Und die besten sind natürlich immer die, die Oma gebacken hat 🙂

  • Antworten
    Beautysarosh.com ♥
    23. November 2012 um 11:39

    Vanillekipferl & Lebkuchen mache ich total gerne selber zur Winterzeit (:

    Email: mail@beautysarosh.com

  • Antworten
    Ela
    25. November 2012 um 15:38

    Erstmal möchte ich mich bei allen ganz herzlich bedanken, für die Kommentare und vor allem für die Inspiration! Dass ihr soooo unterschiedliche Lieblings-Plätzchensorten habt ist einfach toll!

    Habe gerade ausgelost und gewonnen hat: Kathi! 🙂
    Herzlichen Glückwunsch! Hier nochmal der Gewinnerkommentar, damit keine Verwirrung entsteht:

    "Oh wie toll ist das denn!
    Hab dieses Jahr schon die erste Runde gebacken: Butterplätzchen, Norwegische Weihnachtsringe, Krachkuchen und Glühweinschnitten.
    Am liebsten mache ich aber ganz normalen Spritzteig und steche den je nach belieben aus 😉 Aber der Knaller letztes Jahr waren selbstgemachte Cantuccini!
    Würde mich natürlich sehr freuen über neue Rezepte!

    Lieben Gruß

    Kathi"

  • Hinterlasse eine Antwort