Rezepte

PENNE MIT PISTAZIEN UND MINZE

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch „schnell, frisch, einfach“ von Donna Hay*, das ich euch letzte Woche vorgestellt habe (klick). Ein bisschen abgewandelt hab ich es schon, statt dem Spinat gab es Pak Choi und außerdem eine Frühlingszwiebel dazu. Das Rezept kann man in 15 Minuten zubereiten und ich fand es ziemlich lecker!

Zutaten für 2 Personen:
Penne 
2 kleine Pak Choi oder Babyspinat
2 EL Pistazien
1 Frühlingszwiebel
1/2 Bund Minze
Olivenöl
Salz
Pfeffer
(Parmesan)
Die Penne in kochendem Salzwasser garen. In der Zwischenzeit Pak Choi, Minze und Frühlingszwiebeln waschen, dann Pak Choi in Streifen schneiden. Minze und Frühlingszwiebeln fein hacken. Pistazien ebenfalls hacken. In einer Pfanne in etwas Olivenöl die Frühlingszwiebeln und dann den Pak Choi kurz anbraten. Die Penne abgießen und hinzugeben, Minze und Pistazien dazu, mit Salz und Pfeffer abschmecken und wer mag, mit geriebenem Parmesan servieren.
*Amazon Affiliate (siehe Impressum)

Das könnte Dir auch gefallen

11 Kommentare

  • Antworten
    Claire Gerhard
    10. Februar 2014 um 9:08

    Toller Blog!! Ich werde jetzt mal öfter vorbeischauen, um die leckeren Rezepte auszuprobieren. Liebe Grüße (;

    • Antworten
      Ela
      10. Februar 2014 um 9:11

      Ohh, danke Claire! Das freut mich sehr 🙂
      LG
      Ela

  • Antworten
    Sarah Se
    10. Februar 2014 um 9:38

    Schöne Kombi! Hab ich mir mal notiert.
    LG Sarah

    • Antworten
      Ela
      10. Februar 2014 um 10:22

      Finde ich auch, da hat Frau Hay ins Schwarze getroffen =)
      Hoffe es schmeckt dir!
      LG
      Ela

  • Antworten
    Ann-Katrin
    10. Februar 2014 um 11:50

    Ich liebe ja so einfache Pasta-Gerichte! Die Kombi hört sich sehr interessant an. Obwohl ich mich ja nie richtig traue, mit Minze zu kochen. Nachdem ich einmal eine türkische Minze-Joghurt Suppe gekostet habe, die mich doch sehr an warme Zahnpasta erinnert hat *lach*. Vielleicht versuche ich mich aber noch mal -dran deine Bilder machen auf jeden Fall Lust drauf! Liebe Grüße 🙂

    • Antworten
      Ela
      10. Februar 2014 um 12:19

      Ich weiß was du meinst – aber ich glaube, das kommt auf die Minz-Art an! Es gibt Pfefferminze, die riecht/schmeckt wirklich wie Kaugummi.. Aber marrokanische oder türkische Minze eigentlich gar nicht. Probier es mal damit, das Gericht ist nämlich echt richtig lecker 🙂
      LG
      Ela

  • Antworten
    Jasmin M.
    11. Februar 2014 um 16:33

    Sieht sehr gut aus!

  • Antworten
    ullatrulla
    12. Februar 2014 um 6:01

    Hach, ja – Donna Hay. Ihre Rezepte sind einfach immer toll, ne? Sieht richtig lecker aus, Deine Pasta 🙂
    Liebe Grüße, Daniela

    • Antworten
      Ela
      12. Februar 2014 um 8:42

      Ja, alles was ich bisher von ihr probiert habe war toll 🙂 Danke für deinen lieben Kommentar!
      LG
      Ela

  • Antworten
    Clara OnLine
    21. April 2014 um 15:15

    Klingt köstlich! So schön frisch…
    Frohe Ostern und liebe Grüße
    Clara

  • Hinterlasse eine Antwort