Rezepte

SPEKULATIUS-BANANENBROT

In Holland gibt es Spekulatius nicht nur zu Weihnachten – das Spekuloos Gewürz ist das ganze Jahr über in leckeren Keksen zu finden. Oder kennt ihr vielleicht diesen Spekulatius-Aufstrich, der eine Konsistenz wie Erdnussbutter hat und einfach genial auf frischem Brot schmeckt? Ich hatte von beiden Zutaten noch etwas daheim, als ich das letzte Mal Bananenbrot backen wollte (oder eher: musste, weil sich drei Bananen mit schwarzen Flecken angesammelt hatten, die ich pur absolut ungenießbar finde). Die Kombination Bananenbrot mit Spekulatiusgewürz und etwas Spekulatiuscreme obendrauf ist ein absoluter Knaller und hat definitiv Suchtpotential! Davon kann man zum Frühstück gut zwei dicke Scheiben verdrücken.

Spekulatius-Bananenbrot
 

Spekulatius-Bananenbrot

Rezept drucken
Portionen: 1 Kastenform Kochzeit: 70 Minuten

Zutaten

  • 3 reife Bananen
  • 300 g Mehl
  • 150 g weiche Butter oder Alsan
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier oder für die vegane Variante: 3 EL Apfelmus + 1 TL in Wasser aufgelöste Maisstärke
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 50 g Schokoladenstücke (backfest)
  • 1 EL Spekuloos-Gewürz
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Spekulatiuscreme

Anleitung

1

Eier oder Eiersatz mit Zucker schaumig schlagen, Butter hineinrühren. Bananen mit einer Gabel zerdrücken und einrühren. Spekuloos-Gewürz, Salz, Backpulver und Mehl hinzusieben und mit dem Handrührgerät zu einem Teig verarbeiten. Schokostücke unterheben.

2

Den Ofen auf 175° C vorheizen und eine Kastenform einfetten. Den Teig hineingießen und glatt streichen. Zuletzt oben die Spekulationscreme auf den Teig geben und an der Oberfläche mit einem Messer Kreise ziehen, bis sie leicht verteilt hat.

3

Im Ofen etwa eine Stunde backen - wenn der Kuchen oben zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Die Stäbchenprobe verrät euch, ob er fertig ist! Vor dem Herauslösen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Das könnte Dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Foodienator
    18. April 2017 um 16:06

    Lecker!!!
    Das hätte ich jetzt aber auch sehr gerne.

    Liebe Grüße

    • Antworten
      Ela
      19. April 2017 um 6:23

      Dankeschön! Ich würde dir ja gern eine Scheibe Bananenbrot rüberbeamen 😉
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Kochen mit Diana
    19. April 2017 um 18:36

    Liebe Ela, letzte Woche habe ich auch wieder mein Bananen Brot gebacken. Aus genau den selben Grund wie du…meine Bananen waren aber ganz schwarz…essen kann ich sie so nicht. Aber in einem Bananenbrot…einfach lecker. Auf die Idee mit Spekulatius Gewürz wäre ich aber nicht gekommen. Werde es mir aber merken.
    LG, Diana

    • Antworten
      Ela
      20. April 2017 um 7:41

      Liebe Diana, Bananenbrot ist einfach genial – wieviele schwarze Bananen sonst wohl im Müll landen würden? Bin gespannt ob es dir mit Spekuloos auch so gut schmeckt 🙂
      Liebe Grüße,
      Ela

  • Antworten
    Mia
    20. April 2017 um 7:53

    Woaaa, kannst du mir davon biiiitte ein Stückchen rüberschieben? SO gut!
    Liebste Grüße, Mia

    • Antworten
      Ela
      20. April 2017 um 7:57

      Ich beam dir eine Scheibe hoch in den Norden 😉
      Liebe Grüße,
      Ela

    Hinterlasse eine Antwort