Rezepte

REZENSION: SOPHIAS VEGANE WELT

Mit ihrem Blog Oh, Sophia hat Sophia Hoffmann einige Bekanntheit erlangt, denn ihre Gerichte haben nicht nur lustige Titel sondern schmecken auch noch ganz herrlich. Noch dazu ist Sophia einfach sympathisch. Deshalb hab ich mich schon sehr auf ihr erstes Buch gefreut: Sophias vegane Welt*!
Copyright: Zoe Spawton Edel
Germany GmbH

Das Buch ist so, wie Sophia auch ist – lustig und voller Inspirationen! Das Cover sticht aus den üblichen Kochbuchcovern heraus, es ist nicht zu überladen, zeigt die Liebe zu Obst und Gemüse und stellt die Autorin authentisch dar. Folgende Kapitel sind im Buch enthalten: Vorwort; Powerfood; Huch, vegan!; Farben-, Fake- & Fun-Food; Süße Spielerein; Rest. Alle Rezepte zeigen ein Foto des fertigen Gerichtes, manchmal kommen auch noch Zubereitungsbilder dazu. Zu jedem Rezept steht ein kleiner Einführungs-Absatz, der die Hintergründe zum Gericht erklärt (zum Beispiel woher die Idee dazu stammt). Die Zutatenlisten sind übersichtlich, die Beschreibungen logisch und gut nachzuvollziehen.

 Copyright: Zoe Spawton Edel
Germany GmbH
Einige Beispiele für Gerichte aus dem Buch: Grünes Brot; White Krauts; Sanftmütiger Kichererbsensalat; Hanf-Stampf; Errötete Blumenkohlschafe auf einer Gänseblümchenwiese; Schwarze Reisbällchen mit Chili-Mayonaise; Fake Cupcakes; Choco-Schokomole; Sweet Bean Brownies; Rosa Kipferl; …. Und vieles mehr!
Die Rezepttitel und Fotos sind bunt, lustig und machen Lust aufs Nachkochen. Definitiv mal ein ganz anderes Kochbuch, als man sie sonst so kennt. Selten habe ich so viel Kreativität auf so wenig Seiten gefunden – großes Kompliment, liebe Sophia!
Fazit: Nicht nur für VeganerInnen ein absolutes Must Have! Wer Farbe und Abwechslung in seine Küche bringen will, sollte sich in Sophias veganer Welt mal umsehen.

Sophias Vegane Welt. Von Sophia Hoffmann (144 Seiten, Hardcover, ISBN 
9783841903143, 24.3 x 17.5 x 1 cm, Erscheinungstermin 15. September 2014,

Preis 14,95 €)

*Amazon Affiliate (siehe Impressum)

Das könnte Dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Antworten
    ullatrulla
    1. Oktober 2014 um 19:16

    Das sieht aber wirklich farbenfroh aus! Spannendes Buch, ich glaube das brauche ich auch. Ich habe vor mich an die vegane Küche ranzuwagen, da wäre das bestimmt eine Bereicherung.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Antworten
      Ela
      2. Oktober 2014 um 7:25

      Danke liebe Daniela! Das ist wirklich ein spannendes Buch – du kannst ja mal reingucken 🙂 Und sonst hab ich hier auch schon einige vegane Bücher vorgestellt, die super sind. Roland Rauters "einfach vegan" ist auch ein super Einstiegsbuch, finde ich.
      Fänds toll, wenn du mal in die vegane Küche reinschnupperst 🙂

      Alles Liebe,
      Ela

  • Antworten
    strawberry-colored
    2. Oktober 2014 um 8:03

    Ich ernähre mich zwar nicht vegan, finde es aber wichtig auch einmal auf Fleisch und Fisch zu verzichten. Deswegen blättere ich auch gern mal durch vegane Kochbücher, die meist viel kreativer und experimentierfreudiger sind als die "normalen" Kochbücher und das Buch sieht ja echt farbenfroh aus. Vor allem das obere rechte Bild!!! *.*

    Liebe Grüße
    strawberry-colored

    • Antworten
      Ela
      6. Oktober 2014 um 8:23

      Danke für deinen Kommentar! Ja, Veganerin bin ich leider auch nicht – aber ich koche so oft wie möglich vegan. Und die Inspirationen von Sophia sind einfach toll.. So fröhlich und kreativ! 🙂
      LG
      Ela

  • Antworten
    Muddelchen
    3. Oktober 2014 um 6:28

    Ich ernähre mich auch nicht vegan, finde aber neue Rezepte trotzdem spannend und probiere immer gern alles aus. Das Kochbuch macht Lust darauf 🙂

    • Antworten
      Ela
      6. Oktober 2014 um 8:23

      Da stimme ich dir zu – wenn man die Bilder sieht, mag man es einfach ausprobieren! Und genau das ist ja auch die perfekte Methode, immer mehr vegan zu kochen/backen: man ist inspiriert von tollen Rezepten!
      Hoffe du bekommst das Buch mal in die Hände und probierst was daraus aus 🙂
      LG
      Ela

  • Antworten
    Minzgrün
    5. Oktober 2014 um 8:21

    Ich denke, jetzt weiß ich, was ich mir zu Weihnachten wünsche. Ein neues Bücherregal für die Küche. 😉 Sehr gutes Buch!

    • Antworten
      Ela
      6. Oktober 2014 um 8:24

      Ohh fein, dass es dir so gut gefällt! Hoffe die Rezepte sagen dir zu. Ich finde es wirklich total gelungen.
      LG
      Ela

    Hinterlasse eine Antwort