Rezepte

LIBANESISCHES FLADENBROT

Nach den Rezepten für den gebratenen Halloumi mit Minze und Granatapfel sowie für Baba Ganoush folgt jetzt das libanesische Fladenbrot, das wirklich sehr lecker war!
 
Es folgt nächste Woche noch die zweifarbige Schokoladenmousse, der krönende Abschluss unseres libanesischen Dinners.

Fladenbrot mit Tomaten und Zwiebeln
Zutaten für 4 Personen:
250 g Mehl
1 EL Trockenhefe
1 EL Salz
150 ml lauwarmes Wasser
2 EL Olivenöl
Topping:
1 Zwiebel
2 große Tomaten
1 EL gemahlener Sumac
1 TL Salz
2 EL Olivenöl
Mehl
mit Trockenhefe und Salz vermischen. Olivenöl und Wasser dazugeben und
zu einem Teig verkneten, bis er sich weich und elastisch anfühlt. In
eine Schüssel geben, mit Plastikfolie oder einem Handtuch bedecken und 1
Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
In der
Zwischenzeit das Topping vorbereiten. Tomaten entkernen und fein hacken.
Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Schüssel mit Olivenöl, Sumac
und Salz vermischen. Backofen auf 220° C vorheizen.
Den
Teig in 4 Portionen teilen und mit etwas Mehl etwa 3 mm hoch ausrollen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit ewas Olivenöl
bestreichen und das Topping darauf verteilen. Im Backofen etwa 7 – 10 Minuten backen – das Brot sollte noch weich/biegsam sein und nicht zu knusprig.

Das könnte Dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten
    Fräulein Moonstruck
    16. Februar 2013 um 10:15

    Mhmm, ich glaube, das könnte ganz nach meinem Geschmack sein! 🙂 Sieht köstlich aus!
    Liebe Grüße

    • Antworten
      Fräulein Moonstruck
      16. Februar 2013 um 13:22

      Ach, ganz vergessen: Du bist übrigens in meine BlogRoll gehüpft. Ich hoffe, dass ist ok für dich 🙂

    • Antworten
      Ela
      16. Februar 2013 um 13:36

      Hey du! Aber klar doch, das freut mich sehr! Und das Fladenbrot ist richtig lecker, bin gespannt ob es dir schmeckt. Ich hab heut morgen übrigens schon dein Sushi bestaunt (sollte mir mal angewöhnen, mehr zu kommentieren *g*). Muss ich auch bald mal wieder machen, meine Lieblinge sind Avocado und Frischkäse-Gurke, aber deine klingen auch wirklich toll.

      LG!
      Ela

    Hinterlasse eine Antwort