Rezepte

CURRY MIT BLUMENKOHL UND GRANATAPFEL

Früher habe ich öfter indisch gekocht, in letzter Zeit nicht mehr ganz so häufig. Ich bin aber nach wie vor ein großer Fan von indischem Essen – wenn es nicht so aufwendig wäre, könnte es das wegen mir auch jeden Tag geben.. Normalerweise gehört ja zu einem indischen Gericht nicht nur Curry und Reis, sondern mindestens noch Chutney und Brot. Dieses Blumenkohl-Curry mit Granatapfel schmeckt aber auch ohne Beilagen richtig lecker, vor allem weil der deftige Blumenkohl so gut mit den fruchtig-knackigen Granatapfelkernen harmoniert. Die passenden Gewürze bekommt ihr im Asia-Supermarkt oder online*.

Zutaten für 2 Personen:
1/2 Blumenkohl
1/2 Granatapfel
6 Flaschentomaten (längliche, kleinere Tomaten)
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
Frischer Ingwer (ca. 3 cm)
2 rote, kleine Chilis (getrocknet)
frischer Koriander
1/2 TL Kumin/Kreuzkümmel
1/2 TL Garam Masala
1/4 TL Kurkuma
2 TL Panch Puren* (5 Gewürze Mischung aus Fenchelsamen, Kreuzkümmel, Schwarzkümmel, schwarzer Senf und Bockshornkleesamen)
Öl
Salz
dazu: Basmatireis (pro 2 Personen 1 Tasse Reis mit 2 Tassen Wasser)
Backofen auf 200° C vorheizen und eine Auflaufform bereit stellen. Blumenkohl waschen, Strunk entfernen und in Röschen zerteilen. Diese in der Auflaufform verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Im Ofen ca. 25 Minuten backen, bis er gar ist und leicht braun. In der Zwischenzeit Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Reis aufsetzen. Chili, Kumin, Garam Masala, Kurkuma und Panch Puren im Mörser zerreiben. Tomaten würfeln. Granatapfel entkernen (dafür halbieren und dann mit den Händen die Kammern auseinander brechen, so lassen sich die Kerne am Besten herauslösen).
In einer großen beschichteten Pfanne Öl erhitzen. Zuerst Zwiebeln, dann Ingwer, dann Knoblauch, Chili und Gewürze darin anrösten. Fertig gegarten Blumenkohl und Tomatenwürfel dazugeben, etwas Wasser dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken und Granatapfelkerne dazugeben. Koriander von den Stielen zupfen und hacken, dann kurz vor dem Servieren zum Curry geben. Reis auf dem Teller anrichten, Curry rundherum verteilen. Heiß servieren.
*Amazon Affiliate (siehe Impressum)

Das könnte Dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Antworten
    coalhearted
    28. März 2014 um 11:01

    Ich bin eigentlich nie so der große Blumenkohlfan gewesen, aber mit Granatapfel kriegst du mich immer 😀 Bleibt der Blumenkohl denn schön fest?

    • Antworten
      Ela
      28. März 2014 um 13:39

      Ja das kommt auf die Garzeit im Ofen an. Wenn du ihn knackiger magst reichen vllt sogar 15 min 🙂 Mit den Gewürzen und dem Granatapfel echt super lecker! LG, Ela

  • Antworten
    Ann-Katrin
    28. März 2014 um 11:46

    Wow, das sieht richtig lecker aus! Blumenkohl und ich, wir freunden uns gerade ein wenig an – da kommt mir das Rezept gerade recht 🙂 Liebe Grüße!!! <3

    • Antworten
      Ela
      28. März 2014 um 13:39

      Super, freut mich 🙂 Sag Bescheid wie es dir geschmeckt hat. LG, Ela

  • Antworten
    Krisi
    28. März 2014 um 12:37

    Oh wie lecker und wie schön bunt, sieht klasse aus. Tolles Rezept.
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    • Antworten
      Ela
      28. März 2014 um 13:40

      Dankeschön Krisi! 🙂

  • Antworten
    Frl. Moonstruck
    28. März 2014 um 12:55

    Das sieht grandios aus, liebe Ela. 🙂 Ich bin auch ein ziemlich großer Fan der indischen Küche. Gibt's trotzdem irgendwie immer zu selten. Aber am Wochenende steht ein Besuch im indischen Restaurant, da freue ich mich schon drauf. 🙂
    LG, Ramona

    • Antworten
      Ela
      28. März 2014 um 13:42

      Es ist schon oft etwas zeitaufwendig, versteh also dass du lieber essen gehst 😉 Probier das Rezept bei Gelegenheit mal aus, es schmeckt echt super! Blumenkohl mochte ich früher nie aber seit ich in Nepal war liebe ich ihn! LG, Ela

  • Antworten
    Lisa Marie
    30. März 2014 um 8:46

    Ich liebe Curry!
    Das Rezept hört sich gut an, muss ich mal ausprobieren! 🙂

    • Antworten
      Ela
      30. März 2014 um 11:42

      Super, viel Spaß beim Kochen 🙂
      LG, Ela

  • Antworten
    woszumessn
    1. April 2014 um 19:51

    Woah cool, ich hab nen fetten Klumpen Blumenkohl im Kühlschrank, der verputzt werden muss… Die Kombination mit Granatapfel hört sich super an, ich steh voll auf Fruchtiges im Curry;)
    Liebe Grüße, Sabine =)

    • Antworten
      Ela
      2. April 2014 um 7:42

      Na dann, an den Herd 😀 Bin gespannt obs dir schmeckt!
      LG
      Ela

    Hinterlasse eine Antwort